Region: Augsburger Land

Ladenbesitzer findet "Infektionsgedöns lächerlich" und verstößt gegen Maskenpflicht

Ein 61-jähriger Ladenbesitzer in Adelsried weigerte sich am Dienstagvormittag eine vorgeschriebene Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Wegen eines Verstoßes gegen die Maskenpflicht ermittelt die Zusmarshausener Polizei nun gegen einen Ladenbesitzer in Adelsried. Der Polizei zufolge soll der Mann sich geweigert haben, eine Maske zu tragen.

Da sie vorschriftsmäßig ihre Maske trug, wurde eine 45-jährige Kundin am Dienstagvormittag, gegen 10.20 Uhr, in einem Adelsrieder Geschäft vom Ladenbesitzer angesprochen. Der 61-jährige Ladeninhaber habe die Frau gefragt, ob sie "Angst" vor ihm hätte und soll geäußert haben, dass ihre Maske "läppisch" sei. Auch den verständigten Zivilbeamten der Polizei Zusmarshausen gegenüber soll er gesagt haben, dass dieses "Infektionsgedöns lächerlich" sei.

"Trotz Anwesenheit der Beamten weigerte er sich eine Maske zu tragen.", heißt es weiter im Bericht der Polizei. Nun werde der Mann nach einem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz zur Anzeige gebracht. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X