Region: Augsburger Land

Ein Großprojekt geht glücklich zu Ende: Adelsrieder Ortsumfahrung wird eröffnet

LeserReporter Ludwig Lenzgeiger aus Adelsried

Eine ungewöhnliche Eröffnung: Im sehr kleinen Kreise trafen sich Heimatabgeordnete Staatsministerin Carolina Trautner , Landtagsabgeordneter Georg Winter und der Adelsrieder Bürgermeister Sebastian Bernhard, um die lange ersehnte Umgehungsstraße symbolisch zu eröffnen.

Seit Mitte 2017 wurde an der größten Baustelle im Landkreis Augsburg fleißig gebaut. Nun wird mit der Verkehrsfreigabe des Teilstücks Adelsried-Streitheim der Ortsumfahrung Adelsried der letzte und wichtigste Meilenstein für ein gelungenes Projekt gesetzt.

Vom Bau der Ortsumfahrung Adelsried und dem damit verbundenen Rückgang des Schwerverkehrs profitieren nicht nur die Menschen in der Gemeinde Adelsried mit dem Ortsteil Kruichen, die Jahrzehnte lang der Belastung von Lärm- und Abgasimmissionen ausgesetzt waren. Mit der Umgehungsstraße Adelsried wird ein wichtiger Zubringer für den Holzwinkel an die Bundesautobahn 8 für den Verkehr freigegeben. Auch andere Anliegergemeinden sind nun schneller auf dieser zentralen Mobilitätsachse und profitieren von der Investition in Millionenhöhe für die Infrastruktur des ländlichen Raumes, wie Bürgermeister Sebastian Bernhard mit Blick auf das Projekt feststellt.

Leider musste aus gegebenem Anlass auf eine statthafte Eröffnungsfeier verzichtet werden. Sehr gerne hätte die Gemeinde gemeinsam mit Bürgern, Verwaltung sowie Politik dieses freudige Ereignis begangen, heißt es aus dem Rathaus.

Gleichwohl möchte Erster Bürgermeister Sebastian Bernhard es nicht versäumen, entsprechende Dankesworte zumindest schriftlich zu entrichten:

„Ein großes Vergelt´s Gott dem staatlichen Bauamt Augsburg, dem Staatsministerium für Bau, Wohnen und Verkehr sowie dem Freistaat Bayern für die Umsetzung und Begleitung dieses Projektes. Für die herausragende Arbeit vor Ort möchte ich allen beteiligten Baufirmen meinen herzlichsten Dank aussprechen.

Ein großer Dank gebührt zudem beiden Stimmkreisabgeordneten, Staatsministerin Carolina Trautner, MdL, und Georg Winter, MdL, für den außerordentlichen Einsatz für unsere Heimat und ihre Bürger.  Allen voran hat sich Landtagsabgeordneter Georg Winter seit dem Jahre 2002 für die bestmöglichste Anbindung der Region an die A8 und für die Entlastung unseres Ortes vom überörtlichen Verkehr durch Adelsried-Kruichen-Ehgatten beharrlich und erfolgreich eingesetzt.

Im Namen des Gemeinderates Adelsried und auch von mir persönlich wünsche ich Ihnen und uns allen allzeit gute Fahrt auf der neuen Ortsumfahrung von Adelsried.“

Zügiger als ursprünglich geplant konnte schließlich die Ortsumfahrung für die Autofahrer geöffnet werden. Seit dem 25. November 2020 ist die neue Straße offiziell befahrbar.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X