Region: Aichach|Friedberg

20 000 sind das Ziel: Landkreis Aichach-Friedberg sagt Blutkrebs den Kampf an

Christiane Kruck aus Handzell gehört zu den vielen Stammzellspendern, die ihre genetischen Zwillinge nach zwei Jahren kennenlernen konnten

19 000 Menschen haben sich im Landkreis Aichach-Friedberg bereits für die DKMS typisieren lassen. 207 konnten bereits durch ihre Stammzellspende Patienten die Chance auf ein neues Leben schenken.

Damit stehen rund 15 Prozent der Aichach-Friedberger in den weltweit vernetzten Dateien als potenzielle Lebensspender zur Verfügung.

Als nächstes Ziel geben Brigitte Lehenberger als langjährige ehrenamtliche Unterstützerin der DKMS und Landrat Klaus Metzger aus: 20 000 Typisierte im Landkreis Aichach-Friedberg.

Lehenberger ist überzeugt: „Im Landkreis Aichach-Friedberg und darüber hinaus steckt noch viel mehr lebensspendendes Potenzial. Viele Menschen haben sich noch gar nicht mit dem Gedanken beschäftigt, dass sie der einzige passende Spender für einen Patienten sein könnten, der gerade ganz dringend darauf wartet.“ Denn zehn Prozent der Betroffenen haben noch nicht den passenden Spender.

Deshalb ruft die DKMS zusammen mit Landrat Klaus Metzger, Stefan Koppold aus Kühbach und Christiane Kruck aus Pöttmes-Handzell zur Hilfe auf. (pm)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X