Region: Aichach|Friedberg

Corona im Landkreis Aichach-Friedberg: Statistik zeigt, wie viele Fälle im Krankenhaus behandelt werden mussten

Insgesamt acht Patienten mit Covid aus dem Landkreis Aichach-Friedberg wurden in der zweiten Hälfte der Sommerferien im Krankenhaus behandelt.

Das Gesundheitsamt am Landratsamt Aichach-Friedberg hat für die zweite Hälfte der Sommerferien ausgewertet, wie viele positive Covid-Fälle es im Landkreis gab, wie viele davon in Krankenhäusern behandelt werden mussten und wie viele davon geimpft waren. Dabei sind nicht nur die landkreiseigenen Häuser, sondern alle Aufenthalte von Landkreisbürgern in deutschen Krankenhäusern in diesem Zeitraum berücksichtigt.

Demnach registrierte das Gesundheitsamt im Zeitraum von 22. August bis 12. September bei 333 Landkreisbürgern erstmals einen positiven PCR-Befund auf SARS-CoV-2. Acht der 333 Personen wurden stationär in einem Krankenhaus behandelt. Davon waren sechs Menschen wegen Covid in der Klinik, zwei wegen einer anderen Ursache.

Die Informationen trage das Gesundheitsamt Aichach aus verschiedenen Quellen zusammen. „Unsere Ermittler erfahren teils bereits im ersten Gespräch von einem Krankenhausaufenthalt des Betroffenen und eruieren die Ursache, hier dann oft im Gespräch mit Angehörigen“, erklärt Viktoria Schaefer, kommissarische Leiterin des Gesundheitsamts. Während der Quarantäne würden weitere sogenannte Betreuungsanrufe geführt und dabei Informationen ausgetauscht. Weiterhin erhalte das Gesundheitsamt von den Krankenhäusern Meldebögen, auf denen die Hospitalisierung angegeben und erläutert wird. Fehlen immer noch Angaben, ermittelten die Hygienekontrolleure oder Ärzte aktiv die Ursache für den Krankenhausaufenthalt, in der Regel durch Nachfrage bei den Krankenhäusern.

Die Informationen werden vom Gesundheitsamt mit der Fallmeldung täglich an das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit gemeldet. Auch der Impfstatus der jeweiligen Person wird dafür erhoben. Unter den sechs wegen Covid hospitalisierten Personen, waren vier ohne Impfung. eine mit einer Impfung und eine mit zwei Impfungen. Im letzten Fall lag jedoch die zweite Impfung erst wenige Tage zurück und es bestand womöglich noch kein vollständiger Impfschutz. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X