Region: Aichach|Friedberg

Inzidenz weiter über 35: Im Landkreis Aichach-Friedberg gilt ab Sonntag die "3G-Regel"

Im Landkreis Aichach-Friedberg ist die Sieben-Tage-Inzidenz nun wieder seit drei Tagen über 35. Damit tritt in vielen Bereichen die sogenannte "3G-Regel" in Kraft.

Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landkreises Aichach-Friedberg liegt am Freitag laut Robert-Koch-Institut bei 56,3 und damit den dritten Tag in Folge über 35. Ab Sonntag gelten deshalb neue Regeln.

In geschlossenen Räumen gilt ab Sonntag die sogenannte "3G-Regel": Einlass nur für geimpft, genesen oder getestet, insbesondere für öffentliche wie private Veranstaltungen, Innengastronomie, Freizeiteinrichtungen, Sporthallen, Schwimmbäder und Fitnessstudios, Friseurbesuche, den Aufenthalt in Massagestudios und andere körpernahe Dienstleistungen. Details gibt es auch unter www.lra-aic.-fdb.de/corona.

In den Kliniken in Aichach und in Friedberg gibt es derzeit dem Landratsamt zufolge weder positiv getestete Patienten noch Covid-Verdachtsfälle. Positiv getestet wurden in den vergangenen sieben Tagen 84 Menschen, davon 20 in Aichach, 5 in Friedberg, 5 in Kissing und 15 in Mering. Insgesamt wurden seit Anfang März 2020 5412 Personen positiv getestet. 101 Menschen sind an oder mit Corona verstorben. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X