Region: Aichach|Friedberg

Gesundheitsamt Aichach-Friedberg: Markus Pettinger bleibt vorerst Leiter

Markus Pettinger bleibt vorerst kommissarischer Leiter des Gesundheitsamtes.

Markus Pettinger bleibt für weitere sechs Monate kommissarischer Leiter des Staatlichen Gesundheitsamts am Landratsamt Aichach-Friedberg. Das hat der Kreistag in nichtöffentlicher Sitzung beschlossen. Zunächst galt diese Regelung für ein Jahr, bis zum 15. November.

Laut Pressemitteilung des Landratsamtes zeichnet sich derzeit eine Entspannung der Situation im Hinblick auf den Ärztlichen Dienst im Gesundheitsamt ab. Ziel sei, wieder eine ärztliche Leitung für das Gesundheitsamt zu gewinnen. Bis dahin soll die in den vergangenen Monaten gut funktionierende Konstellation mit Pettinger weitergeführt werden. Er ist kein Mediziner, sondern Kreisrechnungsprüfer.

Seit der Abordnung von Dr. Friedrich Pürner im November 2020, der sich wiederholt kritisch zu einigen Corona-Maßnahmen geäußert hatte, wurde das Gesundheitsamt nur noch kommissarisch geleitet.

Teilweise waren gar keine Ärzte mehr in der zentralen Behörde der Pandemiebekämpfung. Aktuell steht eine Ärztin nach ihrem Amtsarztlehrgang in Teilzeit (60 Prozent) zur Verfügung. Eine weitere Ärztin arbeitet seit April in Teilzeit (70 Prozent) und zum 1. August startet laut Landratsamtssprecher Wolfgang Müller eine Ärztin in Vollzeit.

Für die Stellenbesetzung ist eigentlich die Regierung von Schwaben zuständig. Da diese das Problem der fehlenden Leitung seit Ende 2020 nicht lösen konnte, übernahm der Landkreis die Initiative und bestellte im November 2021 Pettinger als Leiter – maximal für zwölf Monate, hieß es. Nun hat der Kreistag eine Verlängerung um weitere sechs Monate beschlossen.

Landrat Dr. Klaus Metzger ist froh über diese Entscheidung: „Herr Pettinger ist bereit, in der anstehenden Einarbeitungs- und Übergangsphase der Ärztinnen weiterhin die kommissarische Leitung des Gesundheitsamtes auszuüben, um dann die organisatorische und personelle Aufstellung im Gesundheitsamt für die Zukunft wieder auf das Arztmodell zu stützen.“ Auch für Pettinger sei dies die favorisierte Lösung: „Bei meinem gesamten Team im Gesundheitsamt bedanke ich mich für die Unterstützung und das Engagement in den vergangenen Monaten.“ (tama)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X