Region: Aichach|Friedberg

Kranke Erntehelfer im Landkreis Aichach-Friedberg: Vor Ort mit Corona angesteckt?

Zwei Erntehelfer eines Spargelhofs im Landkreis Aichach-Friedberg waren positiv auf Covid-19 getestet worden. Das Landratsamt lobt nun den Betrieb.

Nachdem zwei Erntehelfer eines landwirtschaftlichen Betriebs im Landkreis Aichach-Friedberg positiv auf Covid-19 getestet worden waren, hatte das Gesundheitsamt am vorletzten Wochenende die beiden Infizierten isoliert und alle Kontaktpersonen der Kategorie I unter Quarantäne gestellt. Als Quarantäne-Maßnahmen hatte das Gesundheitsamt in diesem Fall unter anderem angeordnet: ein gesonderter Containerblock, separate Essensausgabe, Zweibettzimmer, zweimal täglich Temperatur messen und Mund-Nasen-Schutz beim Verlassen des Zimmers. Diese Maßnahmen wurden laut Angaben des Landratsamts Aichach-Friedberg eingehalten und auch vom Gesundheitsamt überwacht. Das Gesundheitsamt und die Betreiber des Hofes stünden in täglichem Austausch.

19 Proben positiv

Die 47 Kontaktpersonen der beiden Infizierten habe man am Mittwoch in ihrer Quarantäne-Einrichtung getestet. Dabei waren 19 der Proben positiv. Die Maßnahmen vor Ort seien daraufhin umgehend angepasst und alle Positiven isoliert worden. Für diese Woche sei eine Reihentestung aller Mitarbeiter des betroffenen Hofes geplant.

Infizierte vielleicht nicht mehr ansteckend

Auffällig sei, laut Gesundheitsamtsleiter Dr. Friedrich Pürner, der die Abstriche persönlich durchgeführt habe, dass bei der Testung am Mittwoch keine einzige der getesteten Personen irgendwelche Covid-19-Symptome hatte. Nach derzeitigem Stand der Wissenschaft sei demnach nicht sicher, ob die positiv Getesteten auch wirklich ansteckend sind. Der Abstrichtest unterscheidet nicht zwischen aktiven und bereits abgestorbenen Viren im Rachenraum.

Verbreitung des Virus spricht gegen Ansteckung vor Ort

Eine Erklärung könne sein, dass die positiv Getesteten die eigentliche Erkrankung bereits früher durchgemacht haben, möglicherweise auch schon vor der Einreise. Denn auch das Konzept des Zusammenlebens und -arbeitens auf dem Hof spreche nicht für eine derartige Ausbreitung des Virus vor Ort.

Das Konzept des Betriebs war bereits vorab vom Gesundheitsamt ausdrücklich gelobt worden, vor allem für die strikte Aufteilung in Kleingruppen. Auch weiterhin seien die Betreiber des Hofs in jeder Hinsicht kooperativ.

Lage in Aichach-Friedberg weiter stabil

Abgesehen von den jetzt insgesamt 21 positiven Tests auf dem Hof habe sich im Landkreis Aichach-Friedberg die Anzahl der positiv auf Covid-19 Getesteten seit dem 26. Mai nicht mehr verändert. Diese stehe für den Landkreis jetzt bei insgesamt 323, davon 282 wieder gesund und 20 verstorben. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X