Region: Aichach|Friedberg

Teurer Schattenparkplatz

Beim Umparken seines Wagens verursachte ein Aichacher rund 9000 Euro Gesamtschaden.

Teuer zu stehen kommt ein Umparken des eigenen Wagens nun einen 52-Jährigen Aichacher. Nachdem er beim Versuch, sein Auto auf einen nur wenige Meter entfernten Parkplatz im Schatten zu stellen, ein weiteres Fahrzeug beschädigte, sei bei der Unfallaufnahme herausgekommen, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt.

Ein 52-Jähriger Mann wollte der Polizei zufolge seinen Wagen auf der Hauptstraße zu einem nur zehn Meter entfernt gelegenen Schattenplatz umparken. Dabei soll er ein weiteres Fahrzeug gestreift und so an diesem einen Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro verursacht haben. Während der Unfallaufnahme sei dann aufgefallen, dass der 52-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besaß.

"Neben seinem eigenen Schaden in Höhe von etwa 6000 Euro, muss sich der 52-Jährige nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten", schreiben die Beamten dazu in ihrem Bericht. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X