Region: Aichach|Friedberg

Regionaler Obstanbau und die Wallfahrtskirche Sankt Leonhard in Heretshausen: Das Motto der Sommerwanderung der CSU Aichach-Friedberg lockte zahlreiche Wanderer

StaZ-Reporter Peter Tomaschko, MdL aus Mering
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

 

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko zusammen mit Landrat Dr. Klaus Metzger wieder zu zwei Sommerwanderungen durch das Wittelsbacher Land einladen. Die erste Wanderung stand unter dem Motto „Obst aus der Region und der Kettenheilige von Heretshausen“ und lockte zahlreiche Bürger nach Hausried. Treffpunkt war der Obsthof Mahl. „Es ist schön zu sehen, dass die Menschen in großer Zahl wieder solche Veranstaltungen wahrnehmen und die Möglichkeit nutzen mit dem Landrat Dr. Klaus Metzger und mir ins Gespräch zu kommen. Dieser Austausch ist für unsere politische Arbeit enorm wichtig“, freute sich Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko.

Zunächst führte Inhaber Klaus Mahl die Teilnehmer durch seinen Obsthof und erläuterte die Arbeitsweise und die aktuellen Herausforderungen im Obstanbau. Mittlerweile versorge der Hof mit seinen regional angebauten Früchten weite Teile Bayerns, würde gleichzeitig aber auch großen Wert auf die direkte Vermarktung im eigenen Hofladen legen. Tomaschko hob die große Bedeutung der regionalen Lebensmittelerzeugung hervor. „In der aktuellen Krisenzeit zeigt sich einmal mehr wie wichtig die heimischen Lebensmittelerzeuger sind. Jeder Verbraucher hat es selbst in der Hand diese zu unterstützen.“

Vom Hof ausgehend stand die Wanderung zur Wallfahrtskirche St. Leonhard in Heretshausen auf dem Programm. Dort erhielten die Teilnehmer einen Pilgersegen durch Pfarrer Waigel und zahlreiche Informationen zur Geschichte der Wallfahrtskirche durch Kreisheimatpfleger Dr. Hubert Raab. Sie diente vor allem als Durchgangsstation zur Wallfahrtskirche St. Leonhard in Inchenhofen, früher eine der bedeutendsten Wallfahrtsorte Europas.

„Herzlichen Dank für die sehr interessanten Schilderungen, die spannenden Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern und die super Verpflegung im Café Mahlzeit auf dem Obsthof Mahl“, bedankte sich Landrat Dr. Klaus Metzger.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X