Region: Augsburger Land

Die Initiative Buntes Allmannshofen (IBA) lädt zum Ostereierbingo ein

LeserReporter Steffi Brand aus Meitingen

Am Ortsrand von Allmannshofen wurde dieser fleißige Ostereier-Sucher erstmals fündig. Schnell bemalt er das Osterei auf der Vorlage. Findet er vier weitere Eier im Ort, könnte er sogar etwas aus der Schatzkiste fischen.

Durch die Gemeinde Allmannshofen sind bereits eine Woche vor Beginn der Osterferien fleißige Osterhasen gehoppelt und haben insgesamt 25 bunte Ostereier versteckt. Die Idee dahinter stammt von der Initiative Buntes Allmannshofen, kurz: IBA, und heißt „Osterbingo“. Kunterbunt und auffällig und doch gut genug versteckt, um zum Suchen einzuladen, müssen mindestens fünf bunte Eier gefunden und in den Originalfarben ausgemalt werden – dann ist eine Reihe beim Osterbingo komplett.

Die bunten Ostereier sind nicht nur im Kernort von Allmannshofen zu finden, sondern auch in den Ortsteilen Holzen, Hahnenweiler, Brunnenmahdsiedlung und Schwaighof. Noch bis zum 11. April können Jung und Alt gemütlich durch den Ort und die Ortsteile flanieren oder sogar eine Radtour durch die nördlichste Gemeinde im Landkreis unternehmen. Für all jene, die es schaffen, fünf Ostereier in einer Reihe zu finden und damit ein „Osterbingo“ zu haben, wartet sogar eine kleine Überraschung.

Info: Die Vorlagen fürs Ostereier-Bingo gibt es auf der Homepage der Gemeinde Allmannshofen zum Herunterladen sowie in der Gemeinde-App. Zum Ausmalen brauchen die fleißigen Eier-Sucher die Farben Gelb, Orange, Rot, Grün, Blau und Lila. Wer ein Osterbingo hat, darf in die Schatzkiste greifen. Nähere Informationen dazu gibt es unter der E-Mail-Adresse initiative-buntes-allmannshofen@gmx.de.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X