Region: Landsberg

Apfeldorf: Fahrer muss Wagen ausweichen und überschlägt sich

Die Polizei sucht derzeit nach dem Fahrer eines dunklen Wagens, der am Sonntagabend zwischen Apfeldorf und Rott einen Unfall verursacht haben soll.

Ein Fall von Unfallflucht hat sich laut Polizei am Sonntagabend auf der Staatsstraße 2055 zwischen Apfeldorf und Rott zugetragen. Ein bislang unbekannter Fahrer soll einem 20-Jährigen aus Augsburg auf dessen Spur entgegengekommen sein. Der Augsburger habe deshalb ausweichen müssen und dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Ein 20-jähriger Fahrer aus Augsburger war laut Polizeiangaben am Sonntag, gegen 18.50 Uhr, mit seinem Toyota Yaris auf der Staatsstraße 2055 von Rott kommend in Richtung Apfeldorf unterwegs. Kurz nach der Abzweigung zur Staatsstraße 2014 in Richtung Birkland sei ihm ein dunkler Wagen entgegengekommen, vermutlich ein Opel, der sich nicht an das Rechtsfahrgebot hielt, so dass er ausweichen musste um eine Kollision zu verhindern.

"Durch das Ausweichmanöver kam er nach rechts in Bankett, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, so dass es sich einmal überschlug, bevor es schließlich neben der Fahrbahn zum Liegen kam", heißt es dazu im Bericht der Polizei. Der 20-jährige Fahrer sei durch den Unfall leicht verletzt worden.

Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Der Fahrer des anderen Wagens, mit dessen Fahrzeug keine Berührung stattgefunden habe, sei einfach weitergefahren, ohne sich um die Regulierung des Schadens, die Versorgung des 20-Jährigen oder die Verständigung der Polizei zu kümmern. Laut Polizei soll der Fahrer des dunklen Wagens, vermutlich ein Opel, etwa im Alter von 30 bis 40 Jahren sein. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls nun um Hinweise. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X