Region: Donauwörth|Nördlingen

200.000 Euro Schaden nach Brand in Produktionsanlage in Hamlar

Die Dillinger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Zu einem Brand ist es am Mittwochabend in einer Produktionsanlage in Hamlar gekommen. Personen wurden dabei nicht verletzt, allerdings wird der dabei entstandene Sachschaden auf rund 200.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

In der Produktionsanlage eines Unternehmens in Hamlar ist am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, ein Feuer ausgebrochen. Die vor Ort anwesenden Mitarbeiter konnten sich der Polizei zufolge nach anfänglichen Löschversuchen rechtzeitig in Sicherheit bringen und die Halle verlassen. Die Löscharbeiten wurden von den insgesamt etwa 100 Feuerwehrleuten der FFW Donauwörth, Asbach-Bäumenheim und Hamlar übernommen. Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand verletzt. Es entstand jedoch ein geschätzter Sachschaden von etwa 200.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Dillingen hat nun die Ermittlungen aufgenommen und geht nach derzeitigem Stand am ehesten von einem technischen Defekt einer Maschine aus. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X