Region: Augsburg Stadt

Heiße Asche verursacht Brand

Die Berufsfeuerwehr Augsburg konnte die brennende Gartenhütte schließlich löschen.

Der Brand einer Gartenhütte in der Firnhaberau beschäftigte die Feuerwehr am Sonntagabend. Der Besitzer versuchte zunächst den Brand selbst zu löschen und wurde dabei leicht verletzt.

Feuerwehr und Polizei wurden am Sonntagabend, gegen 21.30 Uhr, zum Brand einer Gartenhütte "Im Neufeld" gerufen. Der Besitzer sei der Polizei zufolge durch einen hellen Schein aus seinem Garten auf den Brand aufmerksam geworden und versuchte selbst den Brand zu löschen, wobei er sich leicht verletzte. Die alarmierte Berufsfeuerwehr konnte den Brand schließlich löschen.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei habe der Besitzer der Gartenhütte, der zuvor in seinem Garten gegrillt hatte, die heiße Asche unsachgerecht in einer neben der Hütte stehenden Mülltonne entsorgt. Dies habe dann vermutlich den Brand ausgelöst, der die Gartenhütte in Mitleidenschaft zog. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X