Region: Augsburg Stadt

21-Jähriger ohne Fahrkarte aber mit Schlagstock unterwegs

Weil Beamte der Polizei bei dem jungen Mann auch einen Schlagstock fanden, muss er sich nun auch wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Hartnäckige Kontrolleure der Augsburger Verkehrsbetriebe haben am Donnerstag einen jungen Mann verfolgt, der ohne Fahrschein zu Fuß flüchtete. Weil er auch einen Teleskopschlagstock dabei hatte, muss er sich nun auch wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Ein 21-Jähriger wurde am Donnerstag, gegen 12.10 Uhr, an der Tramhaltestelle Bergstraße von zwei Kontrolleuren überprüft, der Polizei zufolge, weil er zuvor keinen Fahrschein einlöste. Es sei ihm dann jedoch gelungen, an der Haltestelle zu Fuß zu flüchten. Die Kontrolleure hätten jedoch nicht locker gelassen und ihn über mehr als einen Kilometer verfolgt und zugleich die Polizei verständigt.

Schlussendlich sei es gelungen, den Flüchtigen in der Ulrich-Hofmaier-Straße zu stellen. "Bei der folgenden Kontrolle fanden die Einsatzkräfte beim 21-Jährigen zudem einen Teleskopschlagstock auf, wobei das Mitführen verboten ist", berichtet die Polizei. Nun müsse sich der junge Mann wegen Erschleichens von Leistungen sowie einem Verstoß nach dem Waffengesetz verantworten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X