Region: Augsburg Stadt

Zerstochene Reifen und 3000 Euro Schaden an geparktem Fahrzeug

Der 34-Jährige soll einen Schaden von rund 3.000 Euro an dem Auto verursacht haben.

Ein 34-Jähriger soll am frühen Montag in Göggingen an einem geparkten Wagen einen Schaden von rund 3.000 Euro verursacht haben. Die Polizei prüft nun, ob er noch für weitere ähnliche Delikte als Täter in Frage komme.

Beamten der Polizeiinspektion Augsburg-Süd sei am frühen Montag, gegen 4.15 Uhr, ein Mann in der Radaustraße aufgefallen, der sich augenscheinlich verdächtig an einem dort geparkten Auto zu schaffen machte. Als der Mann die Streife bemerkte, soll er eilig davongelaufen sein, wurde jedoch von den Polizisten eingeholt und kontrolliert.

Diese hätten dann festgestellt, dass der 34-Jährige an dem Transporter zwei Reifen zerstochen habe und die Schiebetüre des Fahrzeugs verkratzt gewesen sei. Als sie den Mann durchsuchten stellten sie außerdem ein als Tatwerkzeug infrage kommendes Taschenmesser sicher. Es werde nun geprüft, ob der 34-Jährige, der aktuell einen Schaden von rund 3.000 Euro verursacht haben soll, noch für weitere gleichgelagerte Delikte in Frage kommt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X