Region: Augsburg Stadt

Besichtigung der Bäckerei Heuck durch die Kreis-Frauen Union

StaZ-Reporter S. Scholz aus Augsburg-Göggingen
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

Bobingen Bäcker André Heuck öffnete für die Kreis-Frauen Union seine Pforten und gewährte den Besuchern einen umfassenden Einblick in seine Backstube. Die ist recht übersichtlich und auch für die täglichen Kunden jederzeit einsehbar. Das gehört zum Konzept: alles transparent, keine Zusätze, keine Backmischungen und keine Backautomaten. Die Arbeitstische befinden sich an einer großen Glaswand direkt zum Verkaufsraum, Bäcker und Kunden stehen sich quasi Auge in Auge gegenüber. Kreisvorsitzende Marion Kehlenbach und FU-Ortsvorsitzende Jaqueline Staudacher haben zu diesem interessanten Morgen eingeladen, denn das 12-Monats-Thema der Kreis-Frauen Union heißt „Unsere Lebensmittel“. Mit Diskussionsrunden, Betriebsbesichtigungen und Vorträgen zur gesunden Ernährung gehen die politisch aktiven Frauen das Thema von verschiedenen Seiten an. Und sie haben einige Forderungen an den Gesetzgeber, die die Deklarierung von industriegefertigten Nahrungsmitteln betreffen. Dabei geht es unter anderem um die Nennung der Ursprunglandes der Zutaten, damit der Verbraucher sehen kann, ob beispielsweise die in Deutschland hergestellten Kekse mit weitgereistem Flüssig-Ei gebacken wurden, das höchstwahrscheinlich von Hennen in Legebatterien stammt. Oder um mehr Transparenz bei den Zusätzen. Wenn sich Zucker in den Nahrungsmitteln befindet sollte es auch als solches eindeutig benannt werden und sich nicht hinter einem der rund 50 verschiedenen Zuckerbezeichnungen, wie Fruktose, Glukose, Laktose, oder Raffinade verstecken. Mögliche Zusätze beim Brot sprach auch André Heuck an. Meistens ginge es nicht darum, ein gesünderes Lebensmittel herzustellen, so Heuck, sondern einen Teig, der maschinentauglich ist. Hier nannte der Bäckermeister Ascorbinsäure und technische hergestellte Enzyme und er berichtete auch davon, wie schwierig es ist, Mehl zu bekommen, bei dem es nicht automatisch gleich von Anfang an beigemischt wird.

BU: Mitglieder der Kreis-Frauen Union und Gäste besichtigten die Bäckerei Heuck in Bobingen und ließen sich von Bäckermeister André Heuck sein Konzept erläutern. Foto: Alfred Fasching

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X