Region: Augsburg Stadt

Gelebte Vielfalt im BRK-Stadtteilzentrum Haunstetten

LeserReporter Claudia Wohlhüter
Wie gut das duftet – obgleich sie kein Weihnachten feiern, waren die muslimischen Besucherinnen vom Adventskranz als wohlriechende Deko begeistert.

Hunderte Besucher kamen am Samstag, 23. November, ins Stadtteilzentrum Haunstetten des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK), Kreisverband Augsburg-Stadt, zum großen Winterfest.

Verschiedenste Altersgruppen und Nationalitäten nutzen die Möglichkeit, einen Rettungswagen zu besichtigen, die BRK-Rettungshundestaffel kennenzulernen, bei Kaffee, Kuchen und Suppe einen Plausch zu halten oder gemeinsam Adventskränze zu binden. Obwohl sie kein Weihnachten feiern, waren auch die muslimischen Besucherinnern von den Adventskränzen als wohlriechende Deko begeistert. Luftballonkünstler und ein Bastelangebot sorgten drinnen für die Unterhaltung der kleinen Besucher. Draußen in der Jurte lauschten derweil Kinder und Erwachsene am Lagerfeuer Märchen, die BRK-Kreisgeschäftsführer Michael Gebler und Tatjana Asmuth, Leiterin der Sozialen Dienste im Stadtteilzentrum Haunstetten, erzählten. Zum Abschluss gab´s noch eine große Feuershow. 

Mehr als „nur“ Blaulicht

„Wir freuen uns total über die Vielfalt und Menge der Besucher“, so Tatjana Asmuth. Gelebte Vielfalt ist im Stadtteilzentrum Haunstetten Programm. Mit der Fachberatung für Senioren, der Nachbarschaftshilfe, dem Mehr-Generationen-Treffpunkt, dem Familienstützpunkt MGT, der Migrationsberatung, dem interkulturellen Gesundheitsprojekt MiMi und dem Suchdienst des Roten Kreuzes bieten Tatjana Asmuth und ihr Team Menschen in fast allen Lebenslagen Unterstützung. Und das Stadtteilzentrum Haunstetten ist ein gutes Beispiel dafür, dass das BRK viel mehr kann als „nur“ Blaulicht.

Mehr Infos unter www.stadtteilzentrum-haunstetten.de.    

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X