Region: Augsburg Stadt

Ökumenisches Gebet

Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

„Ökumenisches Gebet um Frieden und Gerechtigkeit“ in Haunstetten

Der Arbeitskreis Ökumene der Haunstetter Gemeinden lädt alle Haunstetter ein zum „Ökumenischen Gebet um Frieden und Gerechtigkeit“.
Er beteiligt sich an der Idee vom Ökumenischen Rat der Kirchen (World Council of Churches), „Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens“ und lädt dazu ein, einige Orte in Haunstetten, die des Gedenkens würdig sind, zu besuchen. Am Samstag, den 30.09. 17, beginnt der Gottesdienst, der aus drei Stationen besteht, um 15.00 Uhr im Brunnenhof von St. Georg, gestaltet von der PG St. Albert – St. Georg Augsburg-Haunstetten und der Freien Evangelischen Gemeinde Augsburg-Süd. Die zweite Station ist das Wegkreuz, gestaltet von St. Pius, nach dem Gebet geht es zur dritten Station beim Schießstand, gestaltet von der Christuskirche. Dort endet der Gottesdienst gegen 17.00 Uhr.

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X