Region: Augsburg Stadt

8.000 Euro für Evangelisches Waisenhaus

Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Ein tolles Geschenk, nämlich eine großzügige Spende von 8.000 Euro, überreichten Vorstand und Mitarbeiter der Firma RENK AG (v.l.: Florian Hofbauer, CEO RENK AG, Rainer Handschuh, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates, Beate Hartmann, Sekretariat Betriebsrat) an Elke Seifert und Hannes Weigel vom Evangelischen Kinder- und Jugendhilfezentrum Augsburg (EvKi).

Mitarbeiter und Vorstand der Firma RENK AG spenden großzügig

Vor Ort Gutes tun: Die stolze Summe von 8.000 Euro sammelten Mitarbeiter und Vorstand der Firma RENK AG für die Kinder des Evangelischen Kinder- und Jugendhilfezentrums Augsburg (EvKi). Beim Weihnachtsmarkt auf dem Werksgelände hatten die RENK-Mitarbeiter fleißig Tombola-Lose gekauft und damit rund 4.000 Euro eingenommen. Der Vorstand rundete diesen Betrag großzügig auf 8.000 Euro auf und überreichte die Spende an Hannes Weigel und Elke Seifert vom EvKi als Weihnachtsgeschenk für die von der Jugendhilfeeinrichtung betreuten Kinder. In 445-jähriger Tradition unterstützt das Evangelische Kinder- und Jugendhilfezentrum der Stiftung Evangelisches Waisenhaus und Klauckehaus Augsburg (EvKi) Kinder in ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung, fördert sie und entlastet dadurch ihre Familien, mit denen das EvKi eng zusammenarbeitet.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X