Region: Augsburg Stadt

ICF meldet Rekordbeteiligung von 35 Ländern beim Kanuslalom in Tokio 2021 bei den Olympischen Sommerspielen - Hurra Deutschland ist in allen vier Disziplinen vertreten!

Olympiakurs in Tokio - auf dem Foto Hannes Aigner

ICF meldet Rekordbeteiligung von 35 Ländern beim Kanuslalom in Tokio 2021 bei den Olympischen Sommerspielen - Hurra Deutschland ist in allen vier Disziplinen vertreten!

Nun haben sich endlich auch die letzten Puzzleteile im Kanuslalom in Tokio 2020 zusammengefügt und zeigen, dass sich eine Rekordzahl von Ländern für die Olympischen Spiele qualifiziert hat, wobei drei Länder ihr Debüt in dieser Sportart geben werden.

Nach dem schwierigsten olympischen Qualifikationsprozess in der Geschichte der Sportart haben sich 35 Länder das Recht verdient, bei den Spielen in Tokio anzutreten. Die bisher höchste Anzahl an Ländern, die an einer Olympiade teilgenommen haben, war 30, sowohl in London  2012 als auch in Rio de Janeiro 2016.

Mexiko, Chinesisch Taipeh und Ungarn werden in Japan ihr olympisches Debüt im Kanuslalom geben. In Tokio wird garantiert Geschichte geschrieben, denn zum ersten Mal gibt es einen Frauen-Kanu-Rennsport, und mehrere Frauen werden sowohl im K1 als auch im C1 antreten.

Zum ersten Mal wird es eine gleiche Anzahl von männlichen und weiblichen Athleten geben, die jeweils 41 Quotenplätze erhalten. Dies folgt auf die Aufnahme des C1 der Frauen in die Olympischen Spiele, und hier wird Ungarn, traditionell eine Kanusprint-Macht, sein olympisches Slalom-Debüt geben.

Die endgültigen Quoten wurden in diesem Monat zugeteilt, womit ein Prozess zu Ende ging, der von Verschiebungen und Absagen aufgrund der weltweiten Covid-19-Pandemie geprägt war. Die Olympiatickets für Europa, Asien und COPAC wurden im vergangenen Monat entschieden.

"Die letzten 12 Monate waren eine unglaublich schwierige Zeit für unsere Athleten, unsere Offiziellen, unsere Trainer und Betreuer", sagte ICF-Präsident José Perurena.

"Aber endlich sind wir hier. Dank der Widerstandsfähigkeit und Entschlossenheit so vieler Menschen haben wir entschieden, wer die Chance bekommt, auf der größten Sportbühne der Welt anzutreten. Und was wirklich bedeutend ist, dass mit einer Rekordzahl von Ländern, die sich für die Olympischen Spiele qualifiziert haben, zu zeigen, dass wir stark sind!

Zudem mit drei neuen Ländern. Die Athleten, welche bei ihren ersten Olympischen Spielen antreten können, werden ihre Name neben den ganz Großen im Kanusport sehen"

Für viele Länder steht noch nicht fest, wer sie in Tokio vertreten wird, obwohl bereits bestätigt wurde, dass zwei der olympischen Goldmedaillengewinner von Rio, Frankreichs Denis Gargaud-Chanut im C1 der Männer und Großbritanniens Joe Clarke im K1 der Männer, ihre Titel nicht verteidigen werden, nachdem beide in der Qualifikation gescheitert waren.

Andorra, Schweden und die Ukraine treten erst bei ihren zweiten Olympischen Spielen an. Drei Athleten kommen aus Afrika, sechs aus Ozeanien, zehn aus Asien, elf aus Panamerika und 52 aus Europa.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X