Region: Augsburg Stadt

Medaillenausbeute der Fuggerstädter Kanutinnen und Kanuten bei der Kanuslalom DM in München 3 Goldmedaillen 4 Silbermedaillen 6 Bronzemedaillen

Philipp Süß und Julian Lindolf/KSA

Deutsche Meisterschaften 2021
Kanuslalom in München vom 17.-19.9.2021- insgesamt 13 DM Medaillen für die beiden Fuggerstädter Vereine AKV und Kanu Schwaben Augsburg – eine tolle Ausbeute!
 

348 angemeldete Starts von 228 Sportler und Sportlerinnen aus ganz Deutschland waren an der Isar in Thalkirchen in den Startlisten vermerkt.

Eine große Anzahl aus ganz Deutschland war an die Floßlände nach München gereist, denn die Deutsche Kanuslalom Meisterschaft wurde

dorthin verlegt. Nachdem in Hohenlimburg die Strecke dem Hochwasser zum Opfer gefallen war, wurde auf die Schnelle in München die Deutsche Meisterschaft organisiert unter strengen Hygieneregeln.

Nicht am Start waren die WM Teilnehmerinnen und Teilnehmer, diese

weilen bereits in Bratislava/Slowakei. Augsburger Teilnehmer : Hannes Aigner, Noah Hegge, Elena Apel und Ricarda Funk – die Wahl Augsburgerin.

 

Am Freitag ging es mit Qualifikationsläufen los, welche bis in die Nacht andauerten. Die Kampfrichter hatten gerade noch Glück mit ihren Bewertungen, bevor die Dunkelheit hereinbrach. Ganz rund lief es mit den Ergebnis Aushängen etc. am ersten Tag nicht, aber das spielte sich dann an den weiteren Tagen ein.

 

Am Samstag ging es mit den Mannschaftsrennen los, nachdem die Canadier Zweier Finals durchwaren.

 

13 Mannschaften waren bei den Kajak Einer Herren gemeldet. Die Augsburger belegten hier die Plätze vier mit Leo Bolg-Samuel Hegge und Alexander Kempfle/Kanu Schwaben, der Nachbarverein fuhr sich auf den fünften Platz mit Vinzenz Hartl, Niklas Lettenbauer und Thomas Strauß/AKV.

 

Medaillen in den Mannschaftswettbewerben:

 

Bei der Jugend/Junioren Mannschaft im Kajak Einer konnte sich der Augsburger Kajakverein mit Christian Stanzel, Michael Rothuber und Svints den dritten Platz herausfahren.

 

Die Kanu Schwaben mit den drei „Luis“ Jugendlichen – Schlund, Weigl, Hartmann hatten zwar eine bessere Fahrzeit aber 10 Strafsekunden auf dem Konto, brachten ihnen den vierten Platz ein. Ihre Vereinskameraden mit Paul Lehner, Kalle Neumann und David Becke fuhren sich im Wettbewerb der immerhin 21 Jugend/Junioren Mannschaften auf den sechsten Platz.

 

Bei den Kajak Einer Damen siegten die drei Plochmann Mädels mit Annkathrin, Amelie und Antonia aus Nürnberg-Fürth. Die Renngemeinschaft Bayern/KSA fuhr sich mit Selina Jones, Marlene Konrad und Franziska Hanke (AKV) auf den siebten Platz.

 

Jugend/Junioren weiblich im Kajak Einer.

Hier gingen die drei Schwabenmädels keck an den Start, letztendlich waren sie um 0,02 Sekunden (Fehlerteufel) hinter den drittplatzierten und kamen so auf den vierten Platz. Die AKV Mädels mit Justina Gillich, Carolin Diemer und Tabea Deetjen fuhren sich auf den sechsten Platz.

 

Sieg bei den C 1 Herren Mannschaften:

Bei den Canadier Einer Herren bildeten die beiden Vereine wieder eine Renngemeinschaft und so gewann das Team mit Jonathan Deetjen(AKV) und den zwei Schwabenfahrern Philipp Süß undJulian Lindolf mit 2,65 Sekunden vor dem Team aus Leipzig.

 

Also eine Deutsche Mannschaftsmedaille für die C 1 Herren und für die C 1 Damen gab es Silber und Bronze bei der Jugend/Junioren weiblich.

2. Platz Hannah Süß, Merle Bähner, Helene Schmidt / KSA

3. Platz Justina Gillich, Carolin Diemer und Tabea Deetjen/AKV

 

Am kühleren Sonntag ging es in die Halbfinal- und Finalrennen in den Einzelwettbewerben für die Sportlerinnen und Sportler, welche sich dafür qualifiziert hatten. Außerordentlich frisch war es und die Sportlerinnen und Sportler standen gut eingepackt am Ufer um den spannenden Rennen zuzuschauen, bevor sie selbst an der Reihe waren.

 

Die große Walze an der Kombination 13/14 sowie das Favoritensterben am Tor 19, kurz vor dem Ziel, wirbelte einiges ganz schön durcheinander.

 

Bei den K 1 Herren siegte Tim Maxeiner/ WKV Wiesbaden, 2. Fabian Schweiker/KCE Waldkirch und Lukas Stahl aus Horgau (er startet für den RKV Badkreuznach) fuhr sich auf den dritten Platz.

Weitere Platzierungen im Finale der Top 10

5. Samuel Hegge/KSA, 6. Vinzenz Hartl/AKV, 7. Niklas Lettenbauer/AKV und 10. Thomas Strauß/AKV

 

Bei den K 1 Junioren männlich fuhr Luis Schlund auf den 5.Platz

 

Riesenfreude dann bei Christian Stanzel/AKV, er holte sich Gold bei der Jugend K 1 männlich, die drei Kanu Schwaben Sportler Luis Hartmann (4.), Paul Lehner (7.), Luis Weigl (8.).

 

Riesenfreude auch bei Hannah Süß/KSA, sie fuhr sich im Canadier Einer Junioren weiblich auf den dritten Platz bei der DM.

 

Ihre Vereinskameradin Merle Bähner griff bei der Jugend weiblich im C 1 an und holte sich die Silbermedaille.

Weitere Augsburger Platzierungen in dieser Kategorie: Justina Gillich (7.) und Tabea Deetjen (8.), AKV Augsburg.

 

Die C 1 Kategorien haben es den Augsburger Kanuten beider Vereine richtig angetan.

 

So siegte zwar der Leipziger Leon Hanika im C 1 LK Herren, aber Philipp Süß und Julian Lindolf von den Kanu Schwaben holten sich Silber und Bronze, wobei er im Deutschland Cup bei der Gesamtwertung auch noch in seiner Disziplin Bronze erhielt.

Franz Strauß/AKV kam im Finale der Top 10 auf den sechsten Platz.

 

Die C 1 Junioren männlich griffen beherzt an und fuhren sich souverän auf Gold und Silber mit Jonas Grußler und Jonathan Deetjen/AKV.

 

Nach den C 1 Disziplinen waren noch die Kajak Einer Damen Disziplinen am Start, also ein langer Tag für die Sportlerinnen und Sportler.

 

Es siegte Anna Faber/WSC Dormagen vor Annkathrin Plochmann vom SGV Nürnberg-Fürth aber Bronze holte sich die Schwabenkanutin Selina Jones. Auf den fünften Platz fuhr sich Franziska Hanke./AKV.

 

Die beiden Junioren Starterinnen Hannah Süß und Annika Dittfurth, beide Kanu Schwaben belegte unter den Top 10 die Plätze sieben und 10 und Justina Gillich/AKV bei der Jugend weiblich den vierten Platz und ihre Vereinskameradin Tabea Deetjen den neunten Platz.

 

Die Siegerehrungen fanden am Hinterbrühler See Ufer statt.

 

Medaillenausbeute der Fuggerstädter Kanutinnen und Kanuten

3 Goldmedaillen

4 Silbermedaillen

6 Bronzemedaillen

 

 

 

 

 

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X