Region: Augsburg Stadt

Der Schwabenkanute Normen Weber ist bei der Weltmeisterschaft im SUP in Polen dabei

Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Der Schwabenkanute Normen Weber ist bei der Weltmeisterschaft im SUP in Polen dabei

Riesiges Starterfeld bei den SUP Weltmeisterschaften 2022 in Polen

Fast 500 Athleten aus 42 Ländern nehmen diese Woche an den Weltmeisterschaften im Stand Up Paddling des Internationalen Kanu-Verbandes in Gdynia (Polen) teil.
SUP-Weltmeisterschaften 2022

Die dritten ICF-Weltmeisterschaften haben wieder Athleten aus der ganzen Welt angezogen und werden Sprint-, Technik- und Langstreckenrennen für Elite-, Junioren- und Masterpaddler umfassen.

Connor Baxter aus den USA, Michael Booth aus Australien und die französischen Paddler Noic Garioud und Titouan Puyo gehören zu den ICF-Weltmeistern, die diese Woche in Gdynia versuchen werden, ihre Goldmedaillenbilanz zu verbessern.

"Unter den Athleten, die bereits hier in Gdynia sind, herrscht eine große Vorfreude, da der Eröffnungstag näher rückt", sagte die Vorsitzende des ICF SUP-Komitees, Naomi Horvath. "Es ist erfreulich, diese Woche so viele neue Gesichter hier zu sehen, neben den Athleten, die sich auf ihre bereits dritten ICF Weltmeisterschaften vorbereiten. Wir erwarten an den fünf Wettkampftagen einige spektakuläre Rennen. Außerdem ist unsere Venue am Meer einfach unglaublich. Unsere polnischen Gastgeber geben wirklich alles, um sicherzustellen, dass diese Veranstaltung den Athleten, Betreuern und Fans für immer in Erinnerung bleiben wird."

Vier Länder geben in dieser Woche ihr Debüt bei den ICF SUP-Weltmeisterschaften: Belgien, Kroatien, Finnland und Singapur sind am Start. Außerdem wird ein zehnköpfiges Team aus der Ukraine antreten.

Die zweimalige amerikanische Weltmeisterin Fiona Wylde konnte wegen einer Schulteroperation nicht teilnehmen, wurde aber als Botschafterin für die erste Veranstaltung der ICF für die Special Olympics angekündigt. 

Die ICF SUP-Weltmeisterschaften 2022 beginnen am Mittwoch (7.9.2022) und enden am Sonntag (11.9.2022).tztz.

Wie uns der Kanu Schwabe Normen Weber mitteilte hat er sich mit zwei Siegen für die besten 55 qualifiziert. Gestern erreichte er im Achtelfinale den zweiten Platz, im Viertelfinale den dritten Platz und im Halbfinale den sechsten Platz und kam damit ins B-Finale und wurde dort zweitplatzierter. In dieser Gesamtwertung bedeutete dies den 11. Platz. Für ihn ein starkes bisheriges Ergebnis aufgrund seiner gesundheitlichen Probleme dieses Jahr.

Zum Stand-Up-Paddling Team Deutschland gehört Normen Weber im Sprint sowie im Technical Race

Weitere Informationen

Homepage des Ausrichters: https://icfsupgdynia2022.pl
Event-Seite bei der ICF: https://www.canoeicf.com/stand-up-paddling-world-championships/gdynia-2022

 

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X