Region: Augsburg Stadt

Virtueller Krampuslauf von den Kanu Schwaben war ein voller Erfolg - Insgesamt wurde im Rahmen der Aktion fast 1.300 Bäume gespendet, ein tolles Ergebnis.

Felix Finkbeiner war live im Siebentischwald vor Ort

Virtueller Krampuslauf 4Trees 2021 am 4./5.12.2021

Der Weltrekord im Halbmarathon liegt bei einer Stunde. Im Durchschnitt bewältigen erfahrene und trainierte Läuferinnen und Läufer die Distanz von 21,1 km in 1 Stunde 40 Minuten bis 2 Stunden 10 Minuten.

Aufgerufen hatten die Kanu Schwaben Augsburg zu dem virtuellen Krampuslauf 4Trees 2021 um die Tradition auszubauen, die im Laufe der Jahre bei den Kanu Schwaben Breitensportlerinnen und Breitensportlern immer am Termin um Nikolaus herum, entstanden war.

Der Hauptorganisator Thomas Schmidt nahm deshalb mit Felix Finkbeiner – Gründer von Plant-for-the-Planet Kontakt auf, um dieses Jahr auch weitere Laufbegeisterte aber auch „nachhaltig“ Interessierte, an diesem Krampuslauf 4Trees 2021 teilhaben zu lassen.

Nach letztem Stand waren es 199 Anmeldungen, wobei der eine oder andere, nicht nur im 5,4 km sondern auch beim 10,3 km Lauf individuell mit teilnahm.

Insgesamt wurden so 718 km erlaufen. Eine tolle Bilanz für den Kanuverein, denn die Kanuten selber, sind während ihrer aktiven Zeit selten wahnsinnig begeisterte Läuferinnen und Läufer, das kommt häufig erst nach dem Ende ihrer Ära als Leistungssportler, da beginnen sie dieser Leidenschaft nach zu gehen.

Was folgte, waren dann die persönlichen Gespräche mit dem Olympiasieger Thomas Schmidt (Sydney 2000) vor Ort und Fernsehaufnahmen, was seine Beweggründe betraf. Alles natürlich „im Outdoorbereich“ und unter strengen Corona Maßnahmen.

Thomas Schmidt schildert uns einige seiner persönlichen Eindrücke von dieser Begegnung: „ein großartiges Erlebnis, festzustellen, dass sich unzählige, teils wildfremde Menschen an der Aktion beteiligt haben. Offensichtlich verbindet der Sport auch über die Grenzen des Sports hinaus, dass wir damit noch etwas für unser Klima und damit unsere Zukunft erreichen konnten, finde ich unfassbar stark. Nicht zuletzt das Treffen, der Lauf und die Gespräche mit Felix Finkbeiner. Es war mehr als bereichernd und schön zu sehen, wie ein junger Mensch das Heft in die Hand nimmt und eine Idee in die Tat umsetzt. Beeindruckend!“

Ab 13.30 Uhr gingen dann die drei Stefan Zeiner, Thomas Schmidt und Felix Finkbeiner am Bundesleistungszentrum Augsburg an den Start im Halbmarathon, angepeilt waren ca. zwei Stunden und Thomas versprach, bei Felix Finkbeiner in der Nähe zu bleiben, da sich dieser in Augsburg und Umgebung ja nicht auskennt.

Felix Finkbeiner belegte am Ende mit 2:03:02 den achten Platz, gefolgt von Thomas Schmidt mit der exakt gleichen Zeit.

Krampuslauf 4Trees 2021 Halbmarathon:

1. Platz Fabian Dörfler / Kanu Schwaben mit 1:30:43

2. Platz Jürgen Dellatorre - Südtirol (CH) mit 1:36:35

3. Platz Lukas Stahl / Horgau mit 1:38:56

Beim IRONMAN 2021 in Frankfurt holte sich der Kanute Lukas Stahl den Europameistertitel im Triathlon in seiner Altersklasse und sicherte sich einen Startplatz für den Ironman auf Hawaii.

Krampuslauf 4Trees 2021 – 10,3 km

1. Platz Fabian Krapp / RCS Team Rot mit 00:44.25

2. Platz Achim Koppold / Kanu Schwaben mit 00:47:58

3. Platz Jan Faber / WSC Bayer Dormagen mit 00:48:37

auf den vierten Platz sprintete Michael Keim vom OSP Bayern mit 00:51:39

Krampuslauf 4Trees2021 - 5,4 km

1. Platz Tobias Mettner mit 00:23:27

2. Platz Enrico Dietz mit 00:27:09

3. Platz Mirja (Dame) mit =0;27:12

Übrigens, Johann Schmidt / Schüler und Helene Schmidt / Schülerin der Kanu Schwaben belegten die Plätze neun und siebzehn.

Krampuslauf 4Trees 2021 – 5,4 km Walking

1. Platz Johan Van Sentenye / Niederlande mit 00:40:48

2. Platz Samuel Koppold / Schüler / Kanu Schwaben mit 00:45:23

3. Platz Melik (Dame) mit 00:49:26

Krampuslauf 4Trees 2021 – 1,3 km Bambinilauf

1. Platz Johann Schmidt / Kanu Schwaben mit 00:07:48

2. Platz Helena Lenz mit 00.08:24

3. Platz Maleena Keim mit 00:08:58

4. Platz Samuel Koppold / Schüler/ Kanu Schwaben mit 00:09:19 und 6. Platz Helene Schmidt / Schülerin / Kanu Schwaben mit 00:09:54

Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Österreich, Niederlande, Großbritannien, Schweiz, USA waren beim virtuellen Krampuslauf 4Trees 2021 am Start, der Großteil kam aus Deutschland.

Tolle Idee und die Spenden kommen direkt Plant-for-the-Planet zur Aufzucht von neuen Bäumen in Yucatan / Mexiko zu Gute. Insgesamt wurde im Rahmen der Aktion fast 1.300 Bäume gespendet, ein tolles Ergebnis.

Wir bedanken uns für das Engagement von unserem Mitglied Thomas Schmidt, zusammen mit seinem Team und ganz besonders auch Felix Finkbeiner. Wir gratulieren allen Erstplatzierten und natürlich bedanken wir uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den genannten Ländern.

Eine tolle Sache, die sicherlich im Krampuslauf 4Trees 2022 wieder vonstatten gehen wird.

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X