Region: Augsburg Stadt

WM 2022 in Augsburg - 50 Jahre Olmypia - Feier mit Bayerischem Abend

Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
WM 2022 in Augsburg - 50 Jahre Olmypia - Feier mit Bayerischem Abend - Gruppenfoto der Olympiateilnehmer 1972

Begleitend zur Kanuslalom-WM vom 26.07.2022 bis 31.07.2022 gab es natürlich noch weitere Veranstaltungen sowie ein tolles Rahmenprogramm.

Die Eröffnungsfeier auf dem Rathausplatz am 26.07.2022 leitete die Kanuslalom WM 2022 in Augsburg ein.

Am Mittwoch fanden bereits die Teamwettbewerbe mit den ersten WM Medaillen Entscheidungen im K 1 D / K 1 H, C 1 D, C 1 H statt und die deutschen Kanutinnen und Kanuten holten sich am ersten Tag bereits Medaillen. Ein toller WM Auftakt.

Am Donnerstag fand die Eröffnung der Ausstellung WM und Olympia 1972 mit anschließender Podiumsdiskussion der Zeitzeugen 1972 im Kongress am Park statt. Als Moderator kam der bekannte Journalist Klaus Wäschle zum 90 minütigen Einsatz, er hatte bereits 1972 von den olympischen Sommerspielen aus Augsburg und München berichtet und war damals  und jetzt wieder persönlich involviert. Viele nahmen zudem die Gelegenheit wahr und besuchten die interessante Architekturausstellung im Kongress am Park in Augsburg.

Die Ausstellung „50 Jahre Olympische Spiele in Augsburg“ im Kongress am Park beleuchtet die spektakuläre Bau- und Entstehungsgeschichte des heute denkmalgeschützten Olympiaparks am Eiskanal. Die von zahlreichen Rekorden begleitete Planung der ersten künstlich gebauten Kanuslalom-Strecke weltweit steht dabei ebenso im Fokus wie die dem olympischen Gedanken verpflichtete Konzeption der innovativen Hochbauten und Landschaftsarchitektur.

Die Olympischen Spiele von 1972 gelten als die Geburtsstunde des Augsburger Eiskanals, er ist die erste künstlich gebaute Wildwasserstrecke der Welt. Er gehört zum historischen Augsburger Kanalnetz, das 2019 zum UNESCO Welterbe erklärt wurde – ein Alleinstellungsmerkmal unter den aktiven Sportstätten und zugleich Verpflichtung.

Der Donnerstag war mit Qualifikationsläufen im K 1 D und K 1 H voll getaktet, aber am Abend fand der von Horst Woppowa akribisch vorbereitete und sehnlichst erwartete „Bayerische Abend“ im Organisationszentrum am Eiskanal statt. Natürlich hatte er auch den Olympia Teilnehmer im Canadier Einer von 1972 Bernhard Heinemann mit an seiner Seite, der ständig bei der Vorbereitung mit im Einsatz war und .... natürlich seiner Assistentin Christa! Vielen Dank den dreien für dieses tolle Event!

Liebevoll hatte Horst Woppowa die Artifakte der olympischen Sommerspiele 1972 aus dem Bereich Kanuslalom zusammengestellt und konnte einen Teil davon im Kongress am Park präsentieren, aber auch in den Vitrinen im Media Centre. 15 Nationen nahmen vor 50 Jahren an den olympischen Kanuslalom Wettbewerben teil und Olympiateilnehmerinnen und Teilnehmern aus 13 Nationen kamen der Einladung zum 50.-jährigen Jubiläum in Augsburg, nach. Natürlich auch die Olympia Medaillengewinnerinnen und Gewinner sowie die internationalen Kampfrichter. Horst Woppowa war seinerzeit der jüngste Kampfrichter bei Olympia im Kanuslalom und seine grüne Uniform sieht noch genauso neu aus wie damals.Die grüne KR Uniform wurde zum begehrten Fotomotiv bei der WM, am besten noch mit Horst Woppowa daneben.

Zuerst ging es beim Bayerischen Abend zu einem Gruppenfoto an den Olympiakanal und unter zünftiger Alpenmusik kam gleich eine tolle Stimmung auf. Alle „1972er „bekam eine extra angefertigte Medaille überreicht und nach leckerem Buffet und Geschichten von früher gab es eine Überraschung:

Die Original Startnummern von 1972 waren noch im Besitz von Horst und er konnte sie an die Olympiateilnehmer im Laufe des Abends verteilen. Die Freude war riesengroß, wer hätte das gedacht, dass sie nach so viel Jahren noch vorhanden waren. Ja, da sieht man, was Woppowa’s alles möglich machten.

Ein toller „Bayerischer Abend“ der auch von Mitgliedern des ICF und DKV gerne besucht wurde und viele alten Kameradschaften wieder aufleben ließ. Jeder wunderte sich, wie schön die Anlage am Eiskanal geworden ist und freute sich über die 50-Jahr Olympia - Feier bei der Kanuslalom Weltmeisterschaft 2022. Alle Gäste aufzuzählen, bei über 120 geladenen Gästen leider unmöglich, aber besonders erfreulich, dass auch der frühere ICF Präsident José Perurena und weitere ICF Mitglieder - genauso wie der DKV Präsident Jens Perlwitz - begeistert beim Bayerischen Abend dabei waren. Etliche kamen gerne – trotz der Hitze – in Dirndl und Lederhosen. Das Augsburg Journal konnte auch das Original Olympiaplakat präsentieren, dies Plakat wird mit Unterschriften versehen, alsbald auch ausgestellt. Als Krönung durfte Horst Woppowa noch ein Faß Bier anzapfen und dann hieß es „O’zapft is“. Ein für jeden vergnüglicher Abend und dazu noch live Musik!

Am Freitag gab es für die Olympiateilnehmer 1972 nach den Qualifikationsläufen der C 1 D und C 1 H eine Stadtführung, welche am Rathausplatz in Augsburg begann und gut zwei Stunden dauerte.

Der Samstag und Sonntag war ganz im Zeichen der Semi- und Finalläufe vorgesehen und da gab es Spannung pur an der Olympiastrecke am Eiskanal und insgesamt konnten die deutschen Kanutinnen und Kanuten neun WM Medaillen (mit Team) herausfahren. Bei 33.000 Zuschauerinnen und Zuschauern bei dieser WM 2022 kam eine Wahnsinns Stimmung auf und erinnerte die Olympiateilnehmer 1972 an die vor 50 Jahren stattgefundenen olympischen Spiele.

Wir erhielten bereits viele Stimmen aus den Reihen der „1972er“ und wir erlauben uns, einige der vielen hier mit zu veröffentlichen.Olympia 1972

Wir möchten uns ganz herzlich für die Einladung und Teilnahme an dieser schönen Feier des Olympischen Familientreffens zum 50. Geburtstag von München 1972 bedanken. Die Kraft der Emotionen der Begegnungen / Gänsehaut war oft präsent. HORST. Sie sind Meister der Meister in Organisation und Volontariat. Eine Familie, die seit Jahren auf der Höhe der Aufgabe steht … Wir konnten uns vor unserer Abreise vom Eiskanal Augsburg nicht persönlich von Ihnen verabschieden. Nochmals vielen Dank für alles mit ganzem Herzen und danke für eine wunderbare ZEITREISE 1972/2022. Herzliche Grüße aus Polen von Maria Cwiertniewicz, Wojciech Kudlik, Jerzy Jeż, Ryszard Seruga, Wojciech Gawronski

Hallo Bernhard, hallo Horst, ich komme zurück auf das Event vom letzten Wochenende in Augsburg. Auch im Namen meiner Frau, möchte ich mich bei Euch für die Einladung zu o.g. Event nochmals herzlich bedanken. Mit Eurem Engagement habt Ihr es uns ermöglicht, dass wir an dieser Veranstaltung teilnehmen durften. Nochmals herzlichen Dank dafür.

Für mich war dieses Ereignis, auch 50 Jahre nach Olympia, einfach Gänsehaut pur. Dieses Mal, als Betrachter der Veranstaltung, war dies ein völlig neues Erlebnis. Einfach fantastisch wie heute mit neuem Material und völlig neuem Fahrstil der Eiskanal befahren wird.

Zusammen mit der guten Stimmung am Eiskanal, mit dem Treffen bereits in die Jahre gekommener Spitzensportler, das perfekt organisierte Rahmenprogramm und die sehr gute Verpflegung, das war es einfach auf den Punkt gebracht „Spitzenklasse“.

Wir werden diese Veranstaltung stets in Erinnerung behalten. Anbei übersende ich Euch von der Kanuslalom WM in Augsburg einen Zeitungsartikel aus unserem Tagesblatt der „Rheinpfalz“ nördliche Deutsche Weinstraße.

Liebe sportliche Grüße von der deutschen Weinstraße Michael Reimann

Weitere Bilder

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X