Region: Augsburg Stadt

BRK: Erste Hilfe-Kompakt-Kurse und Spezialkurse "Erste Hilfe am Kind" + "Erste Hilfe für Hundebesitzer"

LeserReporter Claudia Wohlhüter

Im März starten wieder die Ersten Hilfe-Kurse des BRK Kreisverband Augsburg-Stadt.

Das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Augsburg-Stadt, bietet im März wieder eintägige Erste-Hilfe-Kurse, einen zweiteiligen Abend-Erste-Hilfe-Lehrgang, einen Abend-Spezialkurs Erste Hilfe am Kind sowie einen Erste-Hilfe-Kurs für Hundebesitzer an. Interessierte können sich unter Tel. 0821-32900-600 oder ausbildung@kvaugsburg-stadt.brk.de anmelden. Alle Kurse finden beim BRK-Kreisverband Augsburg-Stadt, Berliner Allee 50 a, statt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, zwei FFP2-Masken mitzubringen. Es gelten die bekannten Sicherheits- und Hygieneregeln.

Kompakt Erste-Hilfe-Kurse, jeweils 8.30 bis 17 Uhr:

Die Kurse vermitteln praxisnah alle anerkannten Maßnahmen für Notfallsituationen und gelten auch für Führerschein, Sportboot, Übungsleiter und betriebliche Ersthelfer. Die Gebühren betragen 50 Euro bzw. werden von den Unfallversicherungen übernommen.

Montag, 1. März Donnerstag, 4. März Samstag, 6. März      Montag, 8. März Donnerstag, 11. März Freitag, 12. März Mittwoch, 17. März Freitag, 19. März Samstag, 20. März Montag, 22. März Donnerstag, 25. März Samstag, 27. März Montag, 29. März Dienstag 30. März Mittwoch, 31. März

Zweiteiliger Abend-Erste-Hilfe-Lehrgang:

am Dienstag, 23., und Donnerstag, 25. März, jeweils von 18 bis 22 Uhr

 

Kompakt-Erste-Hilfe-Kurs für Hundefreunde

Der Hund läuft vor ein Auto, frisst einen Giftköder oder wird von einem Artgenossen gebissen – auf der täglichen Gassi-Runde lauern auch Gefahren. Frauchen oder Herrchen sollten bei einem Notfall wissen, wie sie ihrem Fellfreund effektiv helfen können – vom Anlegen eines Verbandes über die Kontrolle der Vitalfunktionen bis zur Reanimation des Hundes. Der vierstündige Kompakt-Erste-Hilfe-Kurs für Hundebesitzer kostet 40 Euro.

am Donnerstag, 11. März, von 18 bis 22 Uhr  Abend-Spezialkurs Erste Hilfe am Kind

Wenn dem Kind etwas passiert, ist der Schock bei den Eltern oder Oma und Opa erstmal riesig. Das Wissen um die wichtigsten Sofortmaßnahmen bei Verbrennungen, Vergiftungen, Knochenbrüchen, typischen Kinderkrankheiten oder anderen Notfällen schenkt Sicherheit und rettet Leben!  Der zweiteilige Spezialkurs für Eltern, Großeltern, Erzieherinnen und Erzieher sowie alle anderen Interessierten kostet 50 Euro.

am Dienstag, 16., und Mittwoch, 17. März, jeweils von 18 bis 22 Uhr   Wichtige Fakten rum um das Lebensretter Know-how: Das Erste Hilfe-Wissen sollte alle zwei Jahre aufgefrischt werden - tatsächlich liegt laut einer DRK-Umfrage für mehr als jeden zweiten Deutschen (51,4%) der letzte Kurs mehr als 10 Jahre zurück. 62% der Personen, die keinen Erste-Hilfe-Kurs besucht haben, sind laut Umfrage nicht bereit im Notfall eine Reanimation durchzuführen. Der überwiegende Anteil der Reanimationen fand 2019 im häuslichen Umfeld statt. Eine Wiederbelebung ist auch ohne Beatmung wirksam; die Herzdruckmassage kann in Corona-Zeiten mit Handschuhen und Mund-Nasen-Schutz durchgeführt werden.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X