Region: Augsburger Land

Impfregistrierung im Landkreis Augsburg startet für über 80-Jährige

Ab Samstag nimmt der Landkreis Augsburg die ersten Registrierungen für Corona-Impfungen entgegen.

Auch im Landkreis Augsburg können sich ab Samstag die über 80-Jährigen für die Corona-Impfung registrieren. Zwar sorge der Lieferengpass des Impfstoffproduzenten Biontech/Pfizer weiterhin dafür, dass das Impfzentrum nur "sehr geringe und unregelmäßige" Mengen an Impfstoff erreichten, so das Landratsamt. Trotzdem wolle man nun bereits mit der Registrierung beginnen, um schnellstmöglich mit den Impfungen für Landkreisbürger beginnen zu können.

Gemeinsam mit dem beauftragten Impf-Dienstleister Ecolog habe man ein eigenes System erarbeitet. Ab Samstag können sich die ersten rund 3300 berechtigten Senioren im Landkreis, die bereits durch Briefe angeschrieben worden seien, von 8 bis 18 Uhr unter der dort angegebenen Telefonnummer telefonisch für eine Impfung registrieren. Sobald der Landkreis den Impfstoff erhalte, werde man die registrierten Personen mit einem Vorlauf von mindestens 24 Stunden telefonisch über ihren möglichen Impftermin informieren.

Die nächste der vier weiteren Gruppen der insgesamt 15 000 über 80-Jährigen werde dann ebenfalls postalisch informiert, sobald die Impfung der ersten Gruppe abgeschlossen ist. Bislang wurden im Landkreis Augsburg 2897 Erst- und 607 Zweitimpfungen durchgeführt. Geimpft wurden laut dem Landkreis Bewohner sowie Personal in Alten- und Pflegeeinrichtungen, Beschäftigte in Intensivstationen, Notaufnahmen und Rettungsdiensten, sowie einzelne Personen, die "aufgrund ihres hohen beruflichen Ansteckungsrisikos auf Hop-on-Listen aufgenommen waren". (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X