Region: Augsburg Stadt

36-Jähriger halluziniert und ruft Polizei

Ein Mann hat am Donnerstag gegenüber der Polizei zunächst behauptet, dass ihm Einbrecher Drogen verabreicht hätten.

Ein Lechhausener hat in der Nacht auf Donnerstag den Notruf der Polizei gewählt. Seinen Angaben zufolge hätten ihm Einbrecher Drogen verabreicht.

Der 36-Jährige hat der Polizei zufolge am frühen Donnerstag, gegen 0.55 Uhr, die Polizei gerufen, weil angeblich Einbrecher in seiner Wohnung seien, die ihm Drogen verabreicht hätten. "Der sichtlich unter Betäubungsmittel stehende Mann gab bei Eintreffen der Polizei dann aber an, die Drogen doch selbst konsumiert zu haben", heißt es im Bericht der Beamten. In der Wohnung hätten die Beamten dann noch Reste der Drogen finden können.

Aufgrund seiner schlechten Verfassung wurde der Mann mit dem Rettungsdienst ins Uniklinikum gebracht. Ihn erwarte nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X