Region: Augsburg Stadt

Diebesbande in Supermarkt ertappt

Die Polizei prüft nun, ob die drei Verdächtigen noch für weitere Taten verantwortlich sind.

Gleich drei mutmaßliche Ladendiebe wurden am Mittwochnachmittag in einem Lechhauser Supermarkt auf frischer Tat ertappt. Zunächst konnte das Trio noch flüchten, im Rahmen einer Fahndung konnte die Polizei die Verdächtigen dann jedoch ausfindig machen.

Zwei Männer im Alter von 32 und 25 Jahren wurden laut Bericht der Polizei am Mittwoch, gegen 14.50 Uhr, von Mitarbeitern eines Supermarktes in der Donaustraße, in Lechhausen, beobachtet, als sie einen Einkaufswagen mit hochwertigen Waren, darunter zwei E-Scootern, vollpackten und im Eingangsbereich abstellten. Einer der beiden habe sich dann die Kasse begeben um einen Kleinartikel zu bezahlen, "während der andere Mann eine günstige Gelegenheit nutzen wollte um den vollgepackten Einkaufswagen aus dem Laden zu schieben", wie es im Bericht der Beamten heißt.

Offenbar fühlten sich beide bei ihrer Aktion beobachtet, denn sie flüchteten ohne Ware zu einem Wagen auf dem Parkplatz. Ein im Auto wartender Mann im Alter von 23 Jahren sei dann dann mit den beiden Männern weggefahren. Der Filialleiter des Supermarktes habe jedoch das Kennzeichen des Fluchtfahrzeuges ablesen und der Polizei melden können.

Nach einer Fahndung stellte die Polizei den gesuchten Wagen fest und kontrollierte die Insassen. "Im Pkw der Diebesbande befand sich zudem weiteres mutmaßliches Diebesgut, u. a. auch zwei E-Scooter. Die zurückgelassene Ware aus dem Supermarkt hatte einen Wert von rund 500 Euro. Bei den im Fahrzeug aufgefunden Waren ist von einem ähnlichen Wert auszugehen", beschreibt die Polizei den Fund. Gegen das Trio werde nun wegen des Verdachts des Bandendiebstahls ermittelt. Es werde auch geprüft, ob die Gruppe auch noch für weitere Taten verantwortlich ist. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X