Region: Augsburg Stadt

Flucht vor Polizeistreife: Mit bis zu 140 Stundenkilometern durch Lechhausen

Mit bis zu 140 Stundenkilometern floh am Mittwoch ein 51-Jähriger vor einer Polizeistreife (Symbolbild).

Ein der Polizei bereits bekannter 51-Jähriger ist am Mittwochabend mit einer Geschwindigkeit von bis zu 140 Stundenkilometern durch Lechhausen vor einer Streife geflohen und hat dabei auch mehrere rote Ampeln überfahren. Er wurde in ein Krankenhaus eingewiesen.

Wegen familiären Streitigkeiten sollte die Polizei den 51-Jährigen gegen 21.15 Uhr eigentlich in seiner Wohnung aufsuchen. Bei der Anfahrt dorthin kam er der Streifenbesatzung allerdings in seinem Auto entgegen. Die Beamten versuchten, das Auto anzuhalten, doch der 51-Jährige beschleunigte sein Fahrzeug und ignorierte auch alle folgenden Anhaltesignale der Polizeistreife.

Mit Geschwindigkeiten von bis zu 140 Stundenkilometern bei einem Tempolimit von 70 fuhr der Mann von der Widderstraße über die Blücherstraße in die Lechhauser- und Paul-Lenz-Straße, bevor er mit Unterstützung einer weiteren Streife in der Sebastian-Mayr-Straße gestoppt werden konnte. Auf seiner Flucht ignorierte der 51-Jährige vier rote Ampeln. Zu Unfällen mit anderen Verkehrsteilnehmers sei es aber "Gott sei Dank" nicht gekommen, so die Polizei. 

Als die Polizisten an das gestoppte Auto herantraten, warf der 51-Jährige zunächst "durch das Beifahrerfenster gezielt mit einem Schlüsselbund nach einem Beamten", verfehlte diesen jedoch. Weil er freiwillig nicht aussteigen wollte, holten die Streifen ihn mit Zwang aus dem Auto. Dabei habe der 51-Jährige einen desorientierten Eindruck gemacht und herumgeschrien. Ein Alkoholtest ergab 0 Promille. Aufgrund seines Allgemeinzustandes wurde der Mann nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen in ein Krankenhaus eingewiesen.

Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise gefährdet wurden, insbesondere an den roten Ampeln, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Ost unter Telefon 0821/323 2310 zu melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X