Region: Augsburg Stadt

Tankschlauch abgerissen

Ohne die Tankpistole wieder zurück in die Zapfstelle zu stecken, ist ein 69-Jähriger am Mittwochabend mit seinem Wagen losgefahren.

Leicht panisch soll ein 69-jähriger Autofahrer am Mittwochabend reagiert haben, als er um 22.15 Uhr sein Fahrzeug an einer Tankstelle in der Neuburger Straße betanken wollte. Am Ende standen einige Hundert Euro Schaden zu Buche.

Nachdem er den Schlauch bereits in den Tankstutzen gesteckt hatte, sei plötzlich das Licht in der Tankstelle ausgegangen. Als der Mann deswegen in Richtung Verkaufsraum lief, war dieser bereits verschlossen. Daraufhin versuchte er durch Klopfen auf sich aufmerksam zu machen wurde jedoch vom Personal nicht bemerkt. Deshalb ging der 69-Jährige zurück zu seinem Auto und fuhr weiter.

Dabei hatte er allerdings vergessen den Tankschlauch an die Tanksäule zurückzustecken, wodurch die Zapfpistole beim Losfahren abgerissen wurde. Der Polizei zufolge sei dabei ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden – ohne dass ein einziger Liter getankt wurde. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X