Region: Augsburg Stadt

Exhibitionist belästigt Spaziergängerin in Pfersee

Die Augsburger Polizei sucht derzeit nach einem mutmaßlichen Exhibitionisten, der in Pfersee eine Frau belästigt haben soll.

"Unliebsame Bekanntschaft", wie die Polizei es ausdrückt, hat eine 47-jährige Frau aus Pfersee am Dienstagmorgen gemacht. Beim Spaziergang mit ihrem Hund begegnete ihr ein bislang unbekannter Mann mit heruntergelassener Hose, der sich vor der Frau selbst befriedigte. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Gegen 8.10 Uhr traf eine 47-jährige Spaziergängerin, die im Grasigen Weg mit ihrem Hund unterwegs war, auf Höhe des dortigen Wasserspielplatzes auf einen Mann, der dort mit heruntergelassener Hose auf der Parkbank saß und sich selbst befriedigte. Als er die Frau bemerkte, nahm der Gesuchte Blickkontakt zu der Frau auf und onanierte weiter. "Anschließend, als sich die Frau kurz nach ihrem Hund umsah, zog der Mann seine Hose hoch und ging auf die Geschädigte zu. Es folgte eine kurze Konversation zwischen den Beiden, wobei ihm die 47-Jährige zu verstehen gab, die Polizei über den Vorfall zu informieren", beschreibt die Polizei den Vorfall. Daraufhin soll sich der Mann für sein Verhalten entschuldigt haben und davongerannt sein.

Täterbeschreibung

Laut Polizei wird der Mann wie folgt beschrieben: Er soll etwa 45 Jahre alt, circa 1,80 m groß und schlank sein. Er habe ein gepflegtes Erscheinungsbild, kurze, lichte Haare, einen Drei-Tage-Bart und sei mit einem dunkelblauen Trainingsanzug (mutmaßlich der Marke "Champion") bekleidet gewesen. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323 2610. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X