Region: Augsburg Stadt

Fußgänger verhindert Radkappen-Diebstahl in Oberhausen

Ein Passant hinderte einen 46-jährigen Autofahrer daran, die Radkappen eines parkenden Autos zu klauen.

Ein 46-Jähriger Mann hat am Mittwochabend in Oberhausen versucht, die Radkappen eines  Autos zu klauen. Dabei ist er allerdings von einem Fußgänger erwischt worden.
Der 55-jährige Spaziergänger beobachtete nach Angaben der Polizei gegen 19.30 Uhr in der Lautenbacherstraße einen Mann, welcher mit seinem Dacia neben einem anderen Dacia parkte. Anschließend stieg der Autofahrer aus und montierte von dem parkenden Dacia alle vier Radkappen ab und legte sie in sein eigenes Fahrzeug.

Der Spaziergänger sprach den 46-jährigen Dieb an. Dieser holte daraufhin die Radkappen aus seinem Auto und brachte sie wieder an dem fremden Dacia an. Als der aufmerksame 55-jährige schließlich die Polizei rufen wollte, bot ihm der Dieb 20 Euro, um ihn diesbezüglich umzustimmen. Der Passant lehnte das Geld ab, woraufhin der Dieb zur Flucht ansetzte und in sein Auto stieg.

Als der Flüchtende nach dem Wenden nochmals am Spaziergänger vorbei fuhr, wies ihn dieser daraufhin, dass er soeben die Polizei verständigt habe und ihm das Autokennzeichen bekannt sei. Schließlich zeigte der Dieb Einsicht und wartete mit dem Passanten auf die Polizei. Den 46-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X