Region: Augsburg Stadt

Mann mit Luftgewehr am Königsplatz unterwegs

Ein 57-Jähriger saß am Donnerstag am Kö auf einer Bank. Neben ihm lehnte ein Luftgewehr (Symbolbild).

Die Polizei berichtet am Freitag von einem Mann, der am Donnerstag seelenruhig mit einem Luftgewehr am Kö saß. Dieses hatte er zuvor in aller Öffentlichkeit zusammengebaut.
Einer uniformierten Streife sei gegen 17 Uhr am Königsplatz mitgeteilt worden, dass dort ein Mann mit einem Gewehr sitzen solle, heißt es im Polizeibericht. Die Beamten trafen dann tatsächlich einen 57-Jährigen auf einer Bank sitzend. Neben ihm lehnte ein Luftgewehr an der Bank.

Mann baut am Kö Luftgewehr zusammen

Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, hatte der Mann die Waffe erst kurz zuvor legal erworben und dann am Königsplatz die geschlossene Plastikfolienverpackung geöffnet und das Luftgewehr zusammengebaut.

"Der 57-Jährige hatte damit aber nicht auf Personen gezielt, es bestand auch zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Menschen am Königsplatz", so die Polizei.

Einer entsprechenden Belehrung seitens der Polizei hinsichtlich der Gefährlichkeit seines Handelns in aller Öffentlichkeit sei der Betroffene aber nicht zugänglich gewesen. Die Folge: Das Luftgewehr und die ebenfalls erworbene Munition wurden sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X