Region: Augsburg Stadt

Peterchens Irrfahrt

Wieder obenauf: Peterchen auf Frauchens Arm
Fundtier / Senior-Kater darf Lebensabend bei lieben Leuten verbringen

Augsburg. Verschmutzt, zerzaust und ausgehungert kam Peterchen Anfang August ins Tierheim. Den Namen erhielt der rot-weiße Kater erst hier, Tierfreunde hatten das struppige Fellbündel in der Richard-Wagner-Straße in Neusäß gefunden und sich seiner erbarmt.

Gesund ist anders

„Ein Glück, denn Peterchen war schon ganz abgemagert und in schlechtem Zustand“, erinnert sich Tierpflegerin Lena Uczen. Dem auf etwa zwölf Jahre geschätzten Kater „fehlten einige Zähne, andere hatten teils erheblichen Zahnstein und die Herzgeräusche waren unregelmäßig. Gleichzeitig war der kleine Kater von Anfang an ungeheuer dankbar für jede Streicheleinheit.“

In der Betreuung fiel Uczen auf, dass sie den Trinknapf ihres Schützlings mehrmals täglich auffüllen musste. Die Blutuntersuchung bestätigte den Verdacht: Peterchen leidet an Niereninsuffizienz. Das ließ sich in diesem Fall mit Spezialfutter und Medikamenten gut in den Griff bekommen, verringerte aber die Vermittlungschancen.

Großherzige Tierfreundin

„Intensiv suchten wir für Peterchen eine Pflegestelle. Trotzdem hatten wir große Sorge, dass der liebe, jedoch dauerhaft kranke Kater seinen Lebensabend im Tierheim verbringen muss“, so Uczen. „Umso mehr freuten wir uns, als sich über die sozialen Medien eine Frau meldete, die bereits früher einen ‚Notfall‘ vom Tierheim übernommen hatte.“ Vergangene Woche durfte Peterchen zu ihr in sein neues Zuhause ziehen. „So viel Herz für Tiere ist selten,“ weiß Uczen, „an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür!“

Tierheim Augsburg, c/o Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V., Holzbachstr. 4c, 86152 Augsburg, Tel. 08 21/45 52 90-13, www.tierschutzverein-augsburg.de

Spendenkonto bei der SSK Augsburg: IBAN DE73 7205 0000 0000 6011 46, BIC AUGSDE77XX

PayPal: tierheim@tierschutz-augsburg.de

 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X