Region: Augsburg Stadt

Schmusekater suchen Traumzuhause

Beppo

Seit acht langen Monaten sitzen die Kater Enno und Beppo im Tierheim Augsburg. Anfragen für die beiden Brüder gibt es – wenn überhaupt – nur spärlich. Warum das so ist, ist den Mitarbeitern des Tierheim Augsburgs ein Rätsel. Denn die beiden Brüder sind vergleichsweise unkompliziert, gelassen und umgänglich.

„Beppo ist der Mutigere von Beiden. Gerne lässt er sich lange und ausgiebig kraulen und streicheln“, erzählt Tierpflegerin Lena Uczen vom Katzenrevier. „Enno ist ein bisschen schüchterner und möchte uns Menschen erst ausgiebig beobachten. Wenn er aber mal Vertrauen gefasst hat, kommt auch er hin und wieder auf den Schoß gesprungen. Viel öfter kuschelt er aber mit seinem Bruder, an dem er sehr hängt.“

Die beiden Fellnasen waren schon immer Freigänger und wünschen sich auch im zukünftigen Zuhause gemeinsame, lange Streifzüge. Beide sind erst drei Jahre alt, kastriert und vollständig geimpft. Auch gesundheitlich gibt es nichts zu beanstanden: zwar hatten beide Kater kurzzeitig Probleme mit der Harnblase als sie im Tierheim ankamen, die Ursache wurde aber gefunden und behandelt.

„Wir hoffen sehr, dass sich für Enno und Beppo bald jemand meldet. Acht Monate im Tierheim sind eine lange Zeit. Viel schöner wäre es, wenn sie ihre Tage bald in einem tollen Für-Immer-Zuhause verbringen dürften“, so Uczen.

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X