Region: Augsburg Stadt

Auftakt zum Klimafestival »endlich.« Workshop der Theatervermittlung, 7. und 21. Mai

»Birds«

Augsburg, 03.05.22 Bereits im Vorfeld des Augsburger Klimafestivals bietet das Staatstheater Augsburg den Workshop »Birds« an, in dem fantasievolle Vögel als eigene Kopfbedeckung entstehen – ein Sinnbild der nötigen Artenvielfalt. Der zweiteilige Workshop am Samstag, den 7. Mai und Samstag, den 21. Mai (in Kooperation mit der Volkshochschule Augsburg) findet in einer lebendigen Theater-Installation beim Klimafestival ihren Abschluss.

Im ersten Workshop-Teil am 07.05.22 werden, gemeinsam mit den Theatervermittlerinnen des Staatstheater Augsburg, eigene Kopfbedeckungen gefertigt, körperliche Ausdruckmöglichkeiten zur Darstellung eines Vogels ausprobiert und mit einfachen Instrumenten der Vogel-Figur einzigartige Klänge verliehen. So entsteht die Theater-Installation »Birds« als eine lebendige Ausstellung, die im zweiten Workshop-Teil am 21.05.22 auf der Wiese im martini-Park beim Klimafestival zur Aufführung gebracht wird. Der Kurs ist kostenfrei.

Altersempfehlung: ab 16 Jahre

Erster Kurstag | Workshop »Birds« | Sa 07.05.22 10 – 17 Uhr (inkl. Pause) | martini-Park/ Treffpunkt Kassenfoyer

 

Zweiter Kurstag | Workshop »Birds« | Sa 21.05.22 14 – 18 Uhr (inkl. Pause) | martini-Park

Workshop-Buchung erfolgt über die VHS Augsburg (Kursnummer: UF27125)
Informationen per E-Mail unter: theaterpaedagogik@staatstheater-augsburg.de

 

Über das Augsburger Klimafestival

Unter Beteiligung deutschlandweit renommierter Akteur:innen beginnt am 19. Mai am Staatstheater Augsburg das Klimafestival »endlich.« Am Samstag, den 21. Mai, 11 Uhr, wird das Augsburger Klimafestival im martini-Park durch Schirmfrau Claudia Roth (Staatsministerin für Kultur und Medien), Jürgen K. Enninger (Kulturreferent der Stadt Augsburg) und André Bücker (Staatsintendant) offiziell eröffnet.

Erwartet werden zum Festival bereits ab dem 19. Mai überregionale sowie lokale Player der kulturellen Nachhaltigkeitsdebatte, die in ganz unterschiedlichen Veranstaltungen die Klima-Problematik thematisieren und Lösungsansätze für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz – nicht nur am Theater – präsentieren. Das Festival ist der Höhepunkt der Klima-Spielzeit 2021/22 am Staatstheater Augsburg, die mit verschiedenen Aktionen und Inszenierungen – wie dem viel beachteten szenischen Oratorium »Das Ende der Schöpfung« – die Endlichkeit allen Lebens beleuchtete.

Das ausführliche Gesamtprogramm des Augsburger Klimafestivals »endlich!« finden Sie hier auf der Website des Staatstheater Augsburg.

In Kooperation mit SAVE THE WORLD e.V, dem Performing for Future – Netzwerk für Nachhaltigkeit in den Darstellenden Künsten, dem Bundesverband Freie Darstellende Künste, der Kulturpolitischen Gesellschaft, dem Deutschen Bühnenverein u.a.

Konzept & Künstlerische Leitung: Nicola Bramkamp (SAVE THE WORLD)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X