Region: Augsburg Stadt

»Auf die Datscha!« Eröffnung der ersten Augsburger Datscha-Saison am 14.5.22

Foto: Foto-Montage Datscha (Symbolbild)

Augsburg, 12.05.22 Das Staatstheater lädt zur Eröffnung der ersten Augsburger Datscha-Saison am Samstag, den 14.5.22 um 17:30 Uhr auf der Theaterwiese im martini-Park ein. Die seit 9.5. im Aufbau befindliche Datscha versteht sich als transnationaler Ort für Austausch und Kooperation, für Widerstand und Frieden, für Gastfreundschaft und Freiheit. Den Anfang der Veranstaltungsreihe »Die Datscha lädt ein« macht eine kulinarische Reise durch die Kulturgeschichte der Datscha, bei der typische Speisen angeboten werden. Zusammen mit den geladenen Expertinnen Christiane Lembert-Dobler und Christina Pauls wird damit das transnationale Vernetzungsprojekt »Auf die Datscha!« offiziell eröffnet. Bis 11.6. stehen zahlreiche Diskussionen, Teilhabe-Projekte und Vorstellungen auf dem Programm, die die aktuellen kriegs- und krisenhaften Zeiten beleuchten.

 

Alle Informationen unter www.staatstheater-augsburg.de/auf_die_datscha.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen im Rahmen des Projekts ist frei. Bei Interesse am Bau, der Mitgestaltung oder an Veranstaltungen wird um Anmeldung unter plan_a@staatstheater-augsburg.de gebeten.

 

Die Datscha, ein Sommer- und Wochenendhaus mit Veranda und Gemüsegarten, hat in den ehemaligen Sowjetrepubliken eine über viele Jahrhunderte und tief in Familiengeschichten verwurzelte Tradition als Ort des Zusammenseins, aber auch als Ort des gedanklichen und revolutionären Freiraums. Gemeinsam mit Partner:innen wie dem Institut für Bewegende Künste und Akteur:innen der Stadtgesellschaft wie dem Friedensbüro der Stadt Augsburg wird, angestoßen von der Begegnungsplattform Plan A am Staatstheater Augsburg, ein ideeller Ort des Austauschs und der Gastfreundschaft geschaffen.

 

»Auf die Datscha!« | Transnationales Vernetzungsprojekt von Plan A | Eröffnung 14.5.22 | Theaterwiese im martini-Park

 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X