Region: Augsburg Stadt

Endlich wieder Präsenz-Veranstaltungen auch bei Augsburg International e.V. - mit der Schauspielerführung „Bert Brecht“

Schauspielführung mit Florian Kreis der Bertold Brecht spielt auf der Rathaustreppe in Augburg

Endlich wieder Präsenz-Veranstaltungen auch bei Augsburg International e.V.

Die lange Phase (überbrückt mit Online Veranstaltungen) ist endlich vorbei. Der Präsident Matthias Fink von Augsburg International e.V. freute sich sehr, eine kleinere Anzahl Mitglieder wieder persönlich bei der ersten Outdoor Veranstaltung nach der langen Corona Pandemie zu treffen, auf Grund der niedrigen Inzidenzzahlen wird jetzt vieles wieder möglich.

Sonntag, 4. Juli, 15 Uhr: Schauspielerführung „Bert Brecht“
Wie in den vergangenen Jahren bot AI auch heuer eine Schauspielerführung von Florian Kreis an. Dieses Mal widmete sie sich einem der berühmtesten Söhne der Stadt Augsburg. Durch die begrenzte Teilnehmerzahl war die Schauspielerführung bei AI schnell ausgebucht.
Als erstes ging es auf der Rathaustreppe los, ein offensichtlich Betrunkener torkelte die Treppe hinunter und hielt sich gerade noch am Eisengitter der steilen Treppe fest, sonst wäre er die steile Treppe hinunter gestürzt. Passanten drehen sich um oder sprangen zur Seite, da sie ja nicht wissen konnten, was hier los war. Der Mann mit der Schiebermütze und bekleidet mit einer dunklen Hose und weißen Hemd rief dann am Fuße der Treppe lautstark “ Mein Name ist Bertold Brecht”. So begann die Führung recht turbulent.

Zusammen mit der Gästeführerin Frau Retsch bekamen die Anwesenden über zwei Stunden ein reichhaltiges Programm von Bertold Brecht, dem berühmten Sohn Augsburgs, geboten und genossen zum letzten Mal die Schauspielführung von Florian Kreis, der sich nach diesem Sommer neuen Projekten widmen wird.
So erfuhren sie Wissenswertes von B.B. seinem Elternhaus ( Bertolt Brecht * 10. Februar 1898 in Augsburg; † 14. August 1956 in Ost-Berlin). Brecht wurde in einem kleinen Handwerkerhaus Auf dem Rain 7 geboren, von seinen Jugendjahren, speziell seiner Schulzeit und dass er beinahe vom Gymnsium geflogen wäre, seinen Amouren mit verschiedenen Frauen, seinen vier Nachkommen und gelangten auch zu seinem späteren Wohnhaus, die Schauspielszenen wurden von Florian Kreis interessant gestaltet.

Erst 1998 wurde in seinem Geburtshaus, dem ehemaligen Handwerkerhaus ein Brecht-Museum eingerichtet. Alte Möbel, Theater-Plakate, Bücher in allen erdenklichen Sprachen, historische Fotos erinnern an das Leben und Wirken Brechts.

Die anwesenden Mitglieder von Augsburg International genossen das Schauspiel mit Florian Kreis sehr und freuen sich schon auf seine neuen Projekte, auch hier werden sicherlich wieder viele mit teilnehmen.

Augsburg International – Beziehungen zwischen Augsburg und der Welt“:

Unter diesem Motto haben sich bislang 250 Bürger, Unternehmen und Institutionen aus Augsburg und Umgebung zusammengeschlossen, die​

Interesse am aktuellen Weltgeschehen haben, gerne interessante Persönlichkeiten treffen und Internationalität in Augsburg leben.

http://www.augsburg-international.de/

 

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X