Region: Augsburg Stadt

»Eroica« – 5. Sinfoniekonzert

Augsburg, 25.01.22 Im Sinfoniekonzert am 7. und 8. Februar wird anstelle der ursprünglich geplanten Sinfonie von Gustav Mahler ein Programm mit Werken von Ludwig van Beethoven gegeben. Auch ein Werk der zeitgenössischen britischen Komponistin Judith Weir ist dabei. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

 

Programm:

Judith Weir (* 1954)

Heroic Strokes of a Bow (Heroische Bogenstriche)

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827):

Fantasie für Klavier, Chor und Orchester op. 80

Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«

 

»Heroische Sinfonie, komponiert, um die Erinnerung an einen großen Mann zu feiern«, notierte Beethoven zu dieser Komposition. Dementsprechend ist seine 3. Sinfonie von einem kühnen Gestus bestimmt, der sich vor allem in den Ecksätzen eindrucksvoll entfaltet. Heldenhaftes im Kunstgedanken vermittelt auch Beethovens Fantasie für Chor und Orchester op. 80, wenn Chor und Solist:innen singen: »Wenn sich Lieb und Kraft vermählen, lohnt dem Menschen Götter Gunst. Nehmt hin ihr schönen Seelen die Gaben schöner Kunst.« Dieses unkonventionelle Werk trägt gleichzeitig die Züge eines Klavierkonzertes und einer Kantate. Mit dabei ist hier daher auch der Pianist Evgeny Konnov, mit dem die Augsburger Philharmoniker bereits in der vergangenen Spielzeit, in seiner Zeit als Artist in Residence, eng zusammenarbeiteten.  

 

Die britische Komponistin Judith Weir verspricht ebenfalls Heroisches, aber ganz anders gedacht. Ihre Komposition »Heroic Strokes of a Bow« bezieht sich auf das gleichnamige Gemälde von Paul Klee und setzt das Prinzip extremer physischer Kraft in Klang.

 

Das ursprünglich für den 7./ 8. 2. geplante Programm »Auferstehung« (2. Sinfonie von Gustav Mahler) muss leider entfallen, da die erforderliche Anzahl der beteiligten Musiker:innen nicht den aktuell geltenden Sicherheitsregeln entspricht. Es wird voraussichtlich in der Spielzeit 22/23 nachgeholt.

 

»Eroica« | 5. Sinfoniekonzert | 07.& 08.02.22, jeweils 20 Uhr | Kongress am Park
Blick in die musikalische Werkstatt jeweils 19:10 Uhr

 

Klavier: Evgeny Konnov

 

Mitglieder des Sängerensembles des Staatstheater Augsburg

Opernchor des Staatstheater Augsburg
Philharmonischer Chor Augsburg

Musikalische Leitung: Domonkos Héja

Augsburger Philharmoniker

 

 

Aufgrund der 25%-Regelung ist die Platzkapazität erheblich eingeschränkt. Bitte informieren Sie sich tagesaktuell unter https://staatstheater-augsburg.de/5_sinfoniekonzert_21 darüber, wie viele Tickets noch verfügbar sind. Vielen Dank!

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X