Region: Augsburg Stadt

Große Gefühle – 8. Sinfoniekonzert »Klezmer & mehr«

Artist in Residence Evgeny Konnov mit den Augsburger Philharmonikern, Ltg. Domonkos Héja, Sinfoniekonzert Nr. 7, Juni 2021

Gleich mit zwei großartigen Solisten wartet das Sinfoniekonzert »Klezmer & mehr« des Staatstheaters am 12. und 13. Juli auf. Gespannt sein darf man auf die Leidenschaft, die Giora Feidman bekannterweise mit seinem Klarinettenspiel entfacht, – und darauf, wie Pianist Evgeny Konnov (Artist in Residence) im berühmten Klavierkonzert von George Gershwin mit dynamischem Fingerspitzengefühl beeindruckt. 

»Ich spiele Klarinette, um meine Gefühle mit den Menschen zu teilen,« sagt Giora Feidmann. Dass ihm dies stets aufs Neue gelingt, dafür sind die mitreißenden Konzerte des legendären Klarinettisten schon berühmt: Sein virtuoses Spiel beeindruckt, sein Ausdruck fesselt, und binnen Minuten ist der ganze Saal von seinem Spiel ergriffen.

In diesem Jahr feiert Feidman schon seinen 85. Geburtstag und die Augsburger Philharmoniker sowie das Publikum im Kongress am Park dürfen mitfeiern. Für das gemeinsame Sinfoniekonzert hat Giora Feidman Kompositionen einrichten lassen, die den Bogen vom Klezmer über die Musik seiner argentinischen Heimat bis hin zum jazzigen Gershwin schlagen.

Klezmer-Melodien liegen auch der »Ouvertüre über hebräische Themen« von Sergej Prokofjew zugrunde. Von diesem ursprünglich kammermusikalischen Stück ist hier Prokofjews Fassung für Sinfonieorchester aus dem Jahr 1934 zu hören.

Den musikalischen Ausflug in die Welt von Klezmer bis Jazz beschließt George Gershwins rhythmisch hochkomplexes, einziges Klavierkonzert, das 1925, ein Jahr nach der »Rhapsodie in Blue«, entstand. Von Artist in Residence Evgeny Konnov ist dabei, mit seinem energiegeladenen Klavierspiel, die richtige Verve zu erwarten, um dieses swingende, jazzig angehauchte »Concerto« stilecht zum Klingen zu bringen.

Damit können die Augsburger Philharmoniker glücklicherweise noch ein drittes Mal in dieser Spielzeit mit ihrem Artist Residence zusammen musizieren. Nachdem viele der geplanten Konzerte wegen des Corona-Lockdowns ausfallen mussten, wurde Gershwins Klavierkonzert extra hierfür noch nachträglich ins Programm aufgenommen.

Programm:
8. Sinfoniekonzert »Klezmer & mehr«

Sergej Prokofjew (1891-1953): Ouvertüre über hebräische Themen c-Moll op. 34
George Gershwin (1898 – 1937): »Hallo Gershwin«, arr. von Sergej Drabkin
»The Happy Nigun« (Traditional Klezmer), arr. von Sergej Drabkin
Astor Piazzolla (1921 – 1992): Tango Suite, arr. von Sergej Drabkin
George Gershwin (1898 – 1937): Concerto in F for Piano and Orchestra

Giora Feidman, Klarinette
Evgeny Konnov, Klavier
Domonkos Héja, Musikalische Leitung
Augsburger Philharmoniker

Mo 12.7.2021 20:00 Uhr | Kongress am Park

 

Di 13.7.202116:30 Uhr | Kongress am Park

Di 13.7.2021 20:00 Uhr | Kongress am Park

Dauer: Ca. 2 Stunden und 10 Minuten inkl. Pause
Aufgrund der derzeitigen Hygienebestimmungen entfällt die Konzerteinführung.

Alle Vorstellungen finden, angepasst an die jeweils aktuellen Maßgaben, in verringerter Sitzplatzanzahl und mit situationsgerechtem Abstands- und Hygienekonzept statt.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X