Region: Augsburg Stadt

Mit Klassik Open-Air durch den Sommer - »Oper unterm Sternenhimmel«, Serenadenkonzerte und Sommerklänge

Freilichtbühne Sommerkonzert 2020

Endlich Sommer, endlich wieder Klassik: Das Staatstheater Augsburg hat gleich drei Open Air-Formate mit klassischer Musik für Juni und Juli im Programm. Für die Gesangssolist:innen des Hauses und die Augsburger Philharmoniker sind es lang ersehnte Auftritte.

 

Oper unterm Sternenhimmel

Einen abwechslungsreichen und klanggewaltigen Konzert-Abend gestalten die Solist:innen des Opernensembles und der Opernchor auf der Freilichtbühne am Roten Tor, begleitet von den Augsburger Philharmonikern unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Domonkos Héja: Mit Ausschnitten berühmter und beliebter italienischer sowie französischer Opern wie »Der Bajazzo«, »Carmen«, »Rigoletto«, »Turandot« und anderen. Nach der langen Durststrecke gibt es dabei neben den Arien und Duetten aus den Werken von Ruggero Leoncavallo, George Bizet und Giuseppe Verdi u.a. auch zahlreiche große Ensembleszenen.

 

Do 24.6.2021 20:30 | Freilichtbühne am Roten Tor
Mi 21.7.2021 20:30 | Freilichtbühne am Roten Tor

Serenadenkonzert
Streicherserenaden von Elgar & Dvořák

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791):
Serenade in G-Dur KV 525 »Eine kleine Nachtmusik«
Edward Elgar (1857 – 1934): Serenade in e-Moll op. 20
Antonín Dvořák (1841 – 1904): Serenade in E-Dur op. 22

Auf dem Kunstrasen gibt es, lauschig umrundet von den hohen Bäumen des martini-Parks, ein Wiedersehen- und hören mit den Streicher:innen der Augsburger Philharmoniker. Wie gut eine solche abendliche Freiluftmusik, d.h. die »Serenade«, tut, wusste man schon zu Mozarts Zeit, en vogue war sie aber auch im 19. Jahrhundert, als zwei Paradebeispiele dieser Gattung entstanden. Zu verdanken sind sie zwei genialen Komponisten, denen es gelungen ist, dieser Miniaturform wahre sinfonische Größe einzuhauchen: Antonín Dvořák, der in seiner E-Dur-Serenade (1875), wie sollte es anders sein, mit böhmischen Anklängen spielt – und Edward Elgar, der sich zu seiner Serenade in e-Moll (1892) von ritterlichen Tugenden und mittelalterlichen Gestalten inspirieren ließ und sich in seiner Klangsprache mal wieder »very british« gibt.

Augsburger Philharmoniker
GMD Domonkos Héja Musikalische Leitung

So 20.6.2021 20:30 | Kunstrasen im martini-Park

So 11.7.2021 20:30 | Kunstrasen im martini-Park

So 18.7.2021 20:30 | Kunstrasen im martini-Park
So 25.7.2021 20:30 | Kunstrasen im martini-Park

 

Sommerklänge
Die After-Work-Klassik-Konzerte »Sommerklänge« laden auf dem Kunstrasen zu drei heiteren, kurzweiligen Abenden mit ganz unterschiedlicher Musik ein.

Sommerklänge I – Belcanto
Wunderschöne, eingängige Melodien und mitreißende Koloraturen, mit den Sänger:innen des Opernensembles: Highlights aus den Opern »I Capuleti e i Monteccchi«, »L'italiana in Algeri« und »La Cenerentola«.

Do 1.7.2021 18:00 | Kunstrasen im martini-Park

Sommerklänge II – Slawische Klänge
Die Liebe und teilweise auch persönliche Verbundenheit der Sänger:innen des Opernensembles kommt bei diesem musikalischen Ausflug nach Russland und in seine Nachbarländer zum Ausdruck: Ein Best-of aus Pjotr I. Tschaikowskys »Eugen Onegin« und weitere Einblicke in die Vielfältigkeit der slawischen Musik.

Do 8.7.2021 18:00 | Kunstrasen im martini-Park

Sommerklänge III – Sprache der Liebe
Mit Chansons, Musical-Songs und Operettenhits unterhalten Sänger:innen des Opernensembles auf dem Kunstrasen und läuten mit Klängen, die von Lieben und Sehnsucht erzählen, eine laue Sommernacht ein.

Do 22.7.2021 18:00 | Kunstrasen im martini-Park

Informationen zum Vorverkauf:

Tickets sind über den Spielplan auf der Internetseite www.staatstheater-augsburg.de/spielplan buchbar. Alternativ via Mail: tickets@staatstheater-augsburg.de oder telefonisch unter (0821) 324-4900 (Mo – Fr, 9 – 17:30 Uhr / Sa, 10 – 17 Uhr). Der Besucherservice am Rathausplatz ist derzeit Corona-bedingt geschlossen.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X