Region: Augsburg Stadt

Musical-Shows mit Audiodeskription und Gebärdensprache »Kiss me, Kate« und »Herz aus Gold« auf der Freilichtbühne

Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Foto: Szene aus »Herz aus Gold«

Augsburg, 09.06.22  Auf der Freilichtbühne am Roten Tor bietet das Staatstheater Augsburg in diesem Jahr wieder grandioses Musicaltheater: Am Samstag, den 18.6. ist die Premiere von Cole Porters Kiss me, Kate, am Sonntag, 17.7. folgt das Fugger-Musical Herz aus Gold. Beide Inszenierungen werden an jeweils zwei Terminen für gehörlose bzw. sehbehinderte Menschen so begleitet, dass das Bühnengeschehen von ihnen optimal verfolgt werden kann. 

 

Gebärdensprachdolmetschen bei »Kiss me, Kate«

Die Vorstellungen am 28. Juni und 2. Juli werden von zwei Gebärdensprach-Dolmetscher:innen begleitet – darunter die renommierte Augsburger Dolmetscherin Christiane Schuller – und sind insofern auch für gehörlose oder schwerhörige Menschen geeignet. Für Sitzplätze mit optimaler Sicht sollte das Stichwort »Gebärdensprache« beim Besucherservice des Staatstheaters genutzt werden (Bestellung auch per eMail möglich). 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung findet eine gedolmetschte Stückeinführung statt, der Treffpunkt hierfür ist an der Abendkasse.

 

Audiodeskription bei »Herz aus Gold«
Bei den Vorstellungen am 22. und 23. Juli wird eine Audiodeskription angeboten, durch die der Handlungsablauf für blinde und sehbehinderte Menschen nachvollziehbar wird. Bei der Audiodeskription übermittelt eine Sprecherin während der Vorstellung Live-Beschreibungen der visuellen Vorgänge auf der Bühne über individuelle Empfangsgeräte an die Empfänger:innen. An der Erstellung sind mit Karola Schweinbeck und Claudia Böhme eine sehende und eine blinde Autorin beteiligt, die kürzlich mit dem Deutschen Hörfilmpreis ausgezeichnet wurden. Um Sitzplätze mit optimalem Tonempfang zu erhalten, sollte beim Besucherservice des Staatstheaters das Stichwort »Audiodeskription« genutzt werden. 45 Minuten vor Beginn findet eine spezielle Einführung statt. 

Cole Porters größten Musical-Erfolg Kiss me, Kate bringt ein Cast aus Musicalprofis (Hauptrollen: Susanna Panzner, Samuel Schürmann), der Opernchor des Staatstheater Augsburg, Young Professionals der Bayerischen Theaterakademie August Everding München und Tänzer:innen des Ballett Augsburg auf die Freilichtbühne. Die Regie dieser jungen und frischen Interpretation liegt in den Händen des namhaften Musical-Regisseurs Klaus Seiffert. 

 

Ab Sonntag, dem 17. Juli gibt es das Wiedersehen mit Herz aus Gold des erfolgreichen Musicalkomponisten Stephan Kanyar, das zu einer packenden musikalischen Reise in die glorreiche Vergangenheit der Stadt einlädt. Chris Murray verkörpert den visionären Kaufmann Jakob Fugger, mit dabei sind in den Hauptrollen auch die Publikumslieblinge Katja Berg (hier erstmalig als Sibylla sr.) und Alexander Franzen als Welser. 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X