Region: Augsburg Stadt

Orgelpunkt: Abschluss der sinfonischen Saison mit Artist in Residence Christian Schmitt

Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Foto:Christian Schmitt

Augsburg, 13.06.22 Die Orgel setzt den Schlusspunkt unter die sinfonische Saison am Staatstheater Augsburg – und dabei kommt auch hier, wie bereits im vorigen Sinfoniekonzert, ein Auftragswerk der Augsburger Philharmoniker zur Uraufführung. Gemeinsam mit Artist in Residence Christian Schmitt und dem Trompetenvirtuosen Matthias Höfs spielen sie die »Kantate für Trompete, Orgel und Orchester« von Wolf Kerschek, der mit seiner stilistisch ganz freien Kompositionsweise immer wieder neue Brücken zwischen Klassik und Popkultur schlägt. Dieses letzte Sinfoniekonzert der Spielzeit 21/22 findet am 12. und 13. Juli im Kongress am Park statt.

Wenn Wolf Kerschek komponiert, sind Grenzüberschreitungen an der Tagesordnung. Kerschek setzte sich nicht nur mit Musik verschiedenster Kulturen auseinander und lässt diese Erfahrungen in seine Musik einfließen. Er prägt auch bereits seit den 1990er Jahren die deutsche Jazz-, Pop- und Rockszene als einer ihrer gefragtesten Arrangeure. Im Jahr 2010 orchestrierte und dirigierte er den FIFA-Song, 2016 produzierte er den ARD-Olympia-Song 2016. Unterschiedlichste Stilrichtungen lässt er auch bei seiner Zusammenarbeit mit Sinfonieorchestern – im »Symphonic Jazz« – klanggewaltig und farbig miteinander verschmelzen. In seiner Kantate für Matthias Höfs (Trompete), Christian Schmitt (Orgel) und die Augsburger Philharmoniker setzt er sich kompositorisch mit dem großen Barockkomponisten Johann Sebastian Bach auseinander. Die einzelnen Sätze lauten: 1. Intrada, 2. Trumpet Aria, 3. Pedal Aria, 4. Aria Sentimentale, 5. Groove Choral und 6. Finale.

Flankiert wird die Uraufführung von Saint-Saëns‘ berühmter Orgelsinfonie und Johann Sebastian Bachs vermutlich fürs Leipziger Collegium Musicum komponierte Orchestersuite Nr. 3, deren »Air« zu den meistgespielten klassischen Musikstücken überhaupt gehört.  

Programm:
Johann Sebastian Bach
(1685 - 1750): Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068
Wolf Kerschek (*1969): Kantate für Trompete, Orgel und Orchester (UA)
Camille Saint-Saëns (1835 – 1921): Sinfonie Nr. 3 in c-Moll op. 78
(»Orgelsinfonie«)

»Orgelpunkt« | 8. Sinfoniekonzert | Di 12.07.22 und Mi 13.07.22, jeweils 20 Uhr | Kongress am Park

Konzerteinführung mit Dr. Christine Faist jeweils 19:10 Uhr

Christian Schmitt, Artist in Residence, Orgel
Matthias Höfs, Trompete
Domonkos Héja, Musikalische Leitung

Augsburger Philharmoniker

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X