Region: Augsburg Stadt

Mit der Premiere von »Dimensions of Dance. Part 3« startet das Ballett des Staatstheater Augsburg nach eineinhalb Jahren ohne Publikum in die neue Saison

Ricardo Fernando, Ballettdirektor

Augsburg, 22.09.21 Am Sonntag, dem 3.10.21 um 18 Uhr feiert die Ballett-Kompanie des Staatstheater Augsburg passend zum Spielzeitmotto »endlich.« ihr Comeback auf die große Bühne in der Spielstätte martini-Park. Mit dem dreiteiligen Abend »Dimensions of Dance. Part 3« begibt sich das Ensemble um Ballettdirektor und Choreograf Ricardo Fernando auf eine tänzerische Suche nach dem Wesen des Menschseins. »Mensch zu sein bedeutet, einer amüsanten Spezies anzugehören.« sagt der renommierte Choreograf Alexander Ekman, dessen Arbeit »WHIM« in Augsburg die Deutsche Erstaufführung erlebt. »Rain Dogs« stammt vom international gefragten Choreografen Johan Inger. Der dritte Teil von »Dimensions of Dance. Part 3« von Ballettdirektor Ricardo Fernando ist eine kraftvolle Choreografie zur Musik der Rolling Stones mit dem Titel »Satisfaction«. Für die 18-köpfige Ballett-Kompanie ist die Pandemie-bedingt mehrfach verschobene Premiere am 3.10.21 der erste Live-Auftritt vor Publikum seit Anfang 2020. Karten für diese besondere Premiere sowie die elf Folgetermine sind beim Besucherservice des Staatstheater Augsburg erhältlich.

 

Bereits am Montag, dem 27.9.21 um 18 Uhr findet eine so genannte Werkstatt zu »Dimensions of Dance. Part 3« statt, bei der das Publikum exklusiv die Proben besucht und spannende Einblicke und Hintergründe zur Entstehung erfährt. Die limitierten Karten hierfür können ebenfalls beim Besucherservice erworben werden (Telefon 0821 324 49 00, Email an tickets@staatstheater-augsburg.de, online über www.staatstheater-augsburg.de/spielplan oder persönlich an der Theaterkasse am Rathausplatz, Mo-Fr 9 bis 17:30 Uhr & Sa 10-17 Uhr).

 

Alexander Ekman, international erfolgreicher Tänzer und seit 2011 u. a. Lehrer und Choreograf an der renommierten Juilliard School in New York City, spürt in seiner Choreografie »WHIM«  den irrsinnigen und komischen Momenten des Lebens nach und begibt sich dabei gleichzeitig auf die Suche nach einer tieferen Wahrheit.

 

Johan Inger wirkte bis 2003 mehrere Jahre als Tänzer unter Jiří Kylián am Nederlands Dans Theater. Inzwischen ist er mit seiner feinsinnigen Tanzsprache ein international gefragter Choreograf. Seine Spiel- und Tanzkunstwerk verbindende Arbeit »Rain Dogs« greift die Musik von Tom Waits auf, dessen Texte in der Tradition der großen amerikanischen Singer-Songwriter stehen. Im amerikanischen Retrolook erwachen die Konflikte zwischen Mann und Frau, mit all ihren Sehnsüchten und Gefühlen, bevor die Wahrnehmung der Geschlechterrollen zu verschwimmen beginnt.

 

Seit den 1960ern prägen die Rolling Stones die Musikwelt zwischen Blues und Rock ‘n’ Roll. Ballettdirektor Ricardo Fernando spürt in »Satisfaction« mit Hilfe ihrer unverwechselbaren Songs dem Lebensgefühl von Generationen nach. Dabei verkörpert die »Greatest Rock ‘n’ Roll Band in the World« nicht nur Revolution und Aufbruch, sondern fragt von »Satisfaction« bis zu »Paint It Black« immer wieder nach den Bedingungen des menschlichen Lebens.

 

»Dimensions of Dance. Part 3« | Tanzabend in drei Teilen | Premiere So 3.10.21 18:00 Uhr | martini-Park

 

Choreografien           »WHIM« (DE): Alexander Ekman, »Rain Dogs«: Johan Inger, »Satisfaction«: Ricardo Fernando

Musik                         »WHIM«: Edmundo Ros, Nina Simone, Antonio Vivaldi; »Rain Dogs«: Tom Waits; »Satisfaction«: The Rolling Stones

Bühne & Kostüm      Rosa Ana Chanzá, Alexander Ekman

Tanz                           Adrià Vilar Alguerò | Brandi Paulina Baker | Ana Isabel Casquilho | Franco Ciculi | Nikolaos Doede | Gabriela Zorzete Finardi | Ria Girard | Martina di Giulio | Yeonjae Jeong | Terra Hunter Kell | Giovanni Napoli | Michele Nunziata | Afonso Pereira | Martina Piacentino | Cosmo Sancilio | Gonçalo Martins da Silva | Jayson Syrette | Emily Yetta Wohl

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X