Region: Augsburg Stadt

Premiere von Georg Ringsgwandls musikalischer Komödie »Die Kunst des Wohnens« am Staatstheater Augsburg

Probenfoto aus »Die Kunst des Wohnens«

Augsburg, 07.10.21 Am Donnerstag, dem 28.10.21 um 19:30 Uhr feiert »Die Kunst des Wohnens« in der Spielstätte martini-Park des Staatstheater Augsburg Premiere. Das selten gespielte Stück des bekannten bayerischen Kabarettisten und Liedermachers Georg Ringsgwandl ist eine mit vielen Songs garnierte schwarze Komödie über die großen Ambitionen und das kleine Glück einer gutbürgerlichen Familie aus Augsburg (!), die einen Pakt mit dem Teufel schließt. In der Regie des Autors wurde »Die Kunst des Wohnens« 2004 in München uraufgeführt. Mit seiner parodistischen Inszenierung sorgt Regisseur Alexander Marusch nun am Staatstheater Augsburg für feinste komödiantische Unterhaltung. Karten für die Premiere und die elf Folgetermine sind beim Besucherservice des Staatstheater Augsburg erhältlich (Telefon 0821 324 49 00, Email an tickets@staatstheater-augsburg.de, online über www.staatstheater-augsburg.de/spielplan oder persönlich an der Theaterkasse am Rathausplatz, Mo-Fr 9 bis 17:30 Uhr & Sa 10-17 Uhr).

 

Über die Handlung:

In einem hochmodernen, loftartigen Holz-Glas-Metall-Bau, den ein ambitionierter Architekt auf eine Gründerzeitvilla aufgepfropft hat, lebt Dr. Feiler mit Familie. Doch so perfekt, wie es von außen aussieht, ist das Wohnen in diesen vier Wänden nicht: Das Dach ist undicht und an sieben Stellen bricht sich der Regen Bahn ins traute Heim. Auch sonst will das Leben der vierköpfigen Familie nicht so recht in Fahrt kommen. Der angestrebte Chefarzt-Posten ist Dr. Feiler längst nicht sicher, die Tochter versucht sich nur mäßig erfolgreich im Eventmarketing für eine Kleintiermesse und der multiallergische Sohn verlässt das Haus überhaupt nicht mehr. Doch dann bietet sich unerwartet ein einfacher und erfolgversprechender Ausweg aus der Misere: Ein Pakt mit dem Teufel soll es richten. Also wird mit Blut unterschrieben und schon läuft alles bestens. Nach der Geflügelschau organisiert die Tochter plötzlich glamouröse Preisverleihungen, der bisher stubenhockende Sohn wird zum Fernsehstar und der inzwischen habilitierte Prof. Dr. Feiler klettert die Karriereleiter immer höher. Eines Tages fordert der diabolische Vertragspartner schließlich den ihm versprochenen Lohn der Abmachung ein und der gestaltet sich völlig anders als erwartet.

 

Georg Ringsgwandl wurde 1948 in Bad Reichenhall geboren und studierte in Würzburg und Kiel Medizin. Er war in der Forschung und als Kardiologe tätig, bis er sich ab 1993 ganz der Musik widmete. Seit 1986 veröffentlichte er zwölf Alben. Neben seinen Konzertauftritten arbeitete er immer wieder als Autor und Regisseur, u. a. am Residenztheater und den Münchner Kammerspielen. Für sein künstlerisches Schaffen wurde er mehrfach ausgezeichnet.

 

Alexander Marusch wurde 1977 in der Lausitz geboren und studierte von 2001 an Regie an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin. Nach dem Studium assistierte und inszenierte er am Schauspiel Leipzig. Seit 2009 arbeitet er als freischaffender Regisseur u. a. an den Staatstheatern in Oldenburg und Augsburg, den Wuppertaler Bühnen, den Landesbühnen in Neuss und Tübingen, sowie an den Theatern in Osnabrück, Magdeburg und Koblenz. Als Dozent bzw. Gastprofessor unterrichtete er an der HMT in Rostock, der Fachakademie Otto-Falkenberg in München und an der Kunstuniversität Graz. Seit der Spielzeit 2020/2021 ist er Oberspielleiter Schauspiel am Schleswig-Holsteinischen Landestheater. Am Staatstheater Augsburg inszenierte er in der Spielzeit 2016/17 die Komödie »Oscar« von Claude Magnier.

 

Die Theaterpädagogik des Staatstheater Augsburg bietet begleitend zur Inszenierung einen Workshop an, der sich sowohl an interessiertes Publikum als auch an Schulklassen und Gruppen (per separater Buchung) richtet. Kreativ und erfahrungsorientiert werden dabei Inhalt, Thematik und Ästhetik des Stücks vermittelt. Informationen, Kontakt und Anmeldung bei Nicoletta Kindermann (Telefon 0821 324-4548) oder Imme Heiligendorff (Telefon 0821 324-4586) bzw. E-Mail an theaterpaedagogik@staatstheater-augsburg.de

 

»Die Kunst des Wohnens« | Musikalische Komödie von Georg Ringsgwandl | Premiere Do 28.10.21 19:30 Uhr | martini-Park

 

Inszenierung               Alexander Marusch

Bühne & Kostüme      Gregor Sturm

Musik                          Stefan Leibold

Dramaturgie               Lutz Keßler

 

Teufel                         Thomas Prazak

Dr. Feiler                     Gerald Fiedler

Frau Feiler                  Natalie Hünig

Tochter                       Mirjam Birkl

Sohn                           Paul Langemann

Joe                              Patrick Rupar

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X