Region: Augsburg Stadt

Berühmte Paare und ihre Geschichte: Sonderausstellung im Puppentheatermuseum

Das Puppentheatermuseum "die Kiste" stellt eine neue Ausstellung vor.

Von Harold und Maude über Jorinde und Joringel bis zu Max und Moritz-Paarkonstellationen faszinieren die Menschheit schon seit der Antike in ihren verschiedensten Formen. Die innige Freundschaft zwischen einem Mensch und Tier, die starke Verbindung zwischen Geschwistern oder die tiefe Liebe zu einem anderen Menschen sind Ausdruck solcher unvergesslichen Zweiergespanne. Einige von ihnen sind nun in der Sonderausstellung „Berühmte Paare und ihre Geschichten“ zu bewundern. Dabei gesellt sich nicht nur Gleiches mit Gleichem, sondern auch starke Gegensätze, die sich anziehen, sind in der Ausstellung zu sehen.

Zu sehen sind unter anderem die Raubzüge von Bonny und Clyde, das Schmachten von Tristan und Isolde, oder die unvergesslichen Streiche von Pumuckl und seinem Meister Eder.

Diese und andere unterschiedliche Zweierkonstellationen zum Thema „Berühmte Paare“ aus dem In-und Ausland zeigt das Augsburger Puppentheatermuseum „die Kiste“.

Hier werden von Tierfreundschaften bis zu dramatischen Liebesbeziehungen verschiedene Figuren der „Augsburger Puppenkiste“ und anderer Theatern, wie dem Basler Marionettentheater, dem Schubert Theater aus Wien und dem Prager Marionettentheater, ausgestellt.
Im Rahmenprogramm werden in der gesamten Laufzeit der Ausstellung Märchenstunden der besonderen Art vom „Märchenspectaculum“ Ingeborg Neldner sowie Workshops für Grundschulkinder vom Meringer „Multum in Parvo Papiertheater“ angeboten. Die Termine finden Interessierte unter www.augsburger-puppenkiste.de.

Die Ausstellung findet vom 21. März bis 30. September statt.  (pm)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X