Region: Augsburg Stadt

Erste-Hilfe-Kurs am Hund: Schnelle Hilfe bei Vergiftung, Bisswunden und Trauma

LeserReporter Claudia Wohlhüter

Damit Hundebesitzer ihrem Fellfreund im Notfall helfen können, sollten sie diesen BRK-Erste Hilfe-Kurs besuchen.

Der BRK Kreisverband Augsburg-Stadt bietet am Donnerstag, 27. Mai, wieder einen Erste-Hilfe-Kurs am Hund an. Frauchen und Herrchen lernen in vier Stunden einfache Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Vergiftungen, Verletzungen oder Erkrankungen ihres Hundes kennen, z.B. das Anlegen eines Schnauzenverbands, Bodycheck und Reanimation des Hundes, Magendrehung und Versorgung von Knochenbrüchen. Im Kurs müssen dabei die derzeit geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften wie das Tragen einer Maske und ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Teilnehmer:innen werden gebeten, 2 FFP2-Masken zum Kurs mitzubringen.

Der Kurs findet statt am Donnerstag, 27. Mai, von 18 bis 22 Uhr beim BRK Augsburg-Stadt, Berliner Allee 50a, und kostet 40 Euro. Anmeldung erforderlich unter Tel. 0821-32900-600 oder ausbildung@kvaugsburg-stadt.brk.de

 

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X