Region: Augsburg Stadt

Konzerte in Pflegeheimen: Bezirk Schwaben schickt auch dieses Jahr Seniorinnen und Senioren auf Zeitreise

Profilbild von
StaZ-Reporter Bezirk Schwaben
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

Die Truppe „Conny und die Sonntagsfahrer“ rund um Sängerin Conny (mittig rechts) und Pflegebeauftragte Christine Rietzler (mittig links).

Der Bezirk Schwaben schickt auch in diesem Jahr Seniorinnen und Senioren im Rahmen von sechs Konzerten mit Conny und die Sonntagsfahrer zurück in die 50er-Jahre.

Einsamkeit, Isolation und Langeweile. Der Alltag von vielen Rentnerinnen und Rentnern in Pflegeeinrichtungen ist während Corona mit starken Einschränkungen verbunden. Vor allem verringern Besuchsverbote wegen der Hygiene Maßnahmen das psychische Wohlbefinden. „Ein persönliches Wort, eine Umarmung oder ein Lachen können nicht übers Telefon transportiert werden. Um in der kontaktarmen Zeit für Ablenkung zu sorgen, hatte der Bezirk Schwaben bereits 2020 eine Idee: Konzerte gegen Langeweile mit der Band „Conny und die Sonntagsfahrer“, betont Bezirkstagspräsident Martin Sailer. Bezirksrätin und Pflegebeauftragte Christine Rietzler hat gemeinsam mit Sailer auch in diesem Jahr Seniorenheime in ganz Schwaben dazu aufgerufen, sich für sechs Konzerte zu bewerben. Die Gewinner aus über 80 Bewerbern: Pflegeheime in Babenhausen, Vöhringen, Fischach, Augsburg, Zusmarshausen und Günzburg. Mit ausreichend Abstand positionierte sich die vierköpfige Band rund um Conny im Petticoat mit Gitarre, Akkordeon und Kontrabass – bei herrlichem Wetter im Freien – und animierte zum Mitsingen, Klatschen und Tanzen. „Musik ist so etwas Wunderbares“ sagt Edith Linderl, Bewohnerin im Altenheim Schloss Elmischwang. „Wenn man Musik in sich drin hat, dann hilft einem das über viel Schweres hinweg“, fügt sie hinzu. Pflegebeauftragte Rietzler resümierte: „Die Reaktionen der Bewohner während der Konzerte haben gezeigt, dass Musik Lebensfreude schenken kann.“ Der Bezirk Schwaben unterstützt als Träger der überörtlichen Sozialhilfe alte und pflegebedürftige Menschen mit Hilfs- und Beratungsangeboten.

Weitere Bilder

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X