Region: Augsburg Stadt

Medaille für Fußball-Botschafter: Bezirk würdigt Schiri-Urgestein Richard „Ritschi“ Mayrshofer

Profilbild von
StaZ-Reporter Bezirk Schwaben
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Bezirkstagspräsident Martin Sailer (r.) und der stellvertretende Bezirkstagspräsident Alfons Weber (l.) würdigen Richard Mayrshofer mit der „Sieben-Schwaben-Medaille“.

Seit 20 Jahren betreut Mayrshofer die Mannschaft des Bezirks Schwaben beim internationalen Jugendturnier „Vier Regionen für Europa“ und pflegt den Austausch mit Frankreich, Rumänien und der Ukraine. Für dieses Engagement erhielt das „Herz der Schwaben-Auswahl“ nun die „Sieben-Schwaben-Medaille“.

Mehr als 1.500 gepfiffene Partien in 45 Jahren als Unparteiischer und ein unermüdliches Engagement für den Heimatverein SSV Steinheim als Spieler, Jugendtrainer, Jugendleiter, Vorsitzender und Platzwart – mit seinem Einsatz prägt Richard Mayrshofer Einsatz bis heute den Fußball in Schwaben. Weil sich Mayrshofer darüber hinaus seit 20 Jahren ehrenamtlich um die europäische Partnerschaftsarbeit verdient macht, hat ihn Bezirkstagspräsident Martin Sailer nun mit der „Sieben-Schwaben-Medaille“ des Bezirks ausgezeichnet. „Sie sind das Herz unserer Schwaben-Auswahl und ein leidenschaftlicher Botschafter für den Fußball und für Schwaben“, würdigte Sailer den Steinheimer in seiner Laudatio. 

Seit der ersten Austragung von „Vier Regionen für Europa“ im Jahr 2002 prägt der Preisträger die Jugendbegegnung und das Fußballturnier des Bezirks Schwaben und seiner Partnerregionen. Dazu zählen das französische Département Mayenne, der rumänische Kreis Suceava und der ukrainische Oblast Tscherniwzi. Mayrshofer engagiert sich nicht nur während des Turniers als Zeugwart der schwäbischen U16-Elf, sondern versorgt im Nachgang die europäischen Freundinnen und Freunde regelmäßig mit neuen Trikots, Spielgeräten und Ausrüstung. Der Steinheimer setzt sich außerdem seit Jahren für den europäischen Austausch auf Schiedsrichter- und Trainerebene ein und besitzt deshalb auch eine französische Trainerlizenz. Für seine Leistungen als Unparteiischer erhielt Mayrshofer zudem dieses Jahr die Auszeichnung „Danke Schiri“ des Bayerischen Fußballverbands.

Die Sieben-Schwaben-Medaille des Bezirks wird an Menschen verliehen, die sich Verdienste um das Gemeinwohl in Schwaben erworben haben. Die Auswahl der geehrten Bürgerinnen und Bürger trifft der Bezirkstagspräsident.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X