Region: Augsburg Stadt

Schwabenweite Sprechtage: Bezirk baut soziales Beratungsangebot aus

Profilbild von
StaZ-Reporter Bezirk Schwaben
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Im neuen Jahr unterstützt die Beratungsstelle der Sozialhilfeverwaltung wieder schwabenweit Hilfesuchende wieder vor Ort.

Noch mehr individuelle Unterstützung bei den Themen „Hilfe zur Pflege“ und „Eingliederungshilfe“ bietet seit Jahresbeginn die Sozialverwaltung des Bezirks Schwaben.

Muss ich den Aufenthalt im Pflegeheim oder die Pflege zu Hause selbst bezahlen? Wie kann ich mit meiner Behinderung selbstständig wohnen und gut betreut werden? Wer trägt die Kosten? Zu diesen und weiteren Fragen können sich Pflegebedürftige, Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen wieder jeden Monat in ganz Schwaben persönlich und vertraulich beraten lassen. Der Bezirk weitet dabei sein Angebot aus: Interessierten bietet die Sozialverwaltung zusätzlich Sprechtage im Pflegestützpunkt in Mering sowie im Landratsamt Dillingen a. d. Donau. „Es ist wichtig, dass der Bezirk Schwaben nah zum Menschen kommt“, erklärt Bezirkstagspräsident Martin Sailer. „Mit unserem Beratungsangebot wollen wir die Bürgerinnen und Bürger vertrauensvoll begleiten.“

Der Bezirk ist in Bayerisch-Schwaben zuständig für die überörtliche Sozialhilfe: Darunter fällt zum einen die Hilfe zur Pflege, die Empfänger/-innen etwa beim Heimaufenthalt oder der Pflege zu Hause beziehen. Die Eingliederungshilfe soll wiederum Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen, zum Beispiel mit verschiedenen betreuten Wohnformen. Um Bürgerinnen und Bürgern bei diesen beiden komplizierten Themen zur Seite zu stehen, organisiert der Bezirk seit mehr als zehn Jahren Sprechtage in allen Landkreisen und kreisfreien Städten. Jährlich erhalten so an rund 290 Sprechtagen etwa 1.300 Menschen Unterstützung. Persönliche Beratungstermine lassen sich unter der Telefonnummer 0821/3101-216 oder per E-Mail (beratungsstelle@bezirk-schwaben.de) vereinbaren.

Aktuelle Informationen zum Beratungsangebot des Bezirks finden sich online unter: www.bezirk-schwaben.de/beratung

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X